Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Kommentar: Wenn Aufmerksamkeit nicht reicht
Nachrichten Wirtschaft Kommentar: Wenn Aufmerksamkeit nicht reicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 12.11.2019
Die Steuerberaterkammer Niedersachsen will künftig einer Selbstbedienungsmentalität in den eigenen Reihen vorbeugen. Quelle: Moritz Frankenberg
Hannover

Das berufsständische Kammerwesen fußt auf dem Gedanken, dass die jeweiligen Experten selbst am besten wissen, wie sie ihre Belange regeln müssen. Formal unterliegt die Selbstverwaltung der staatlichen Aufsicht, in der Praxis lässt man die Kammern an der langen Leine laufen. Auch die Mitglieder nehmen von der Tätigkeit ihrer Vertretung kaum Notiz: Sie entrichten ihre Beiträge und gehen ansonsten ihren Geschäften nach. Die Versammlungen besuchen nur wenige.

Fehlende Kontrolle

Die fehlende Kontrolle schafft Freiräume für Funktionäre, die neben den Interessen ihres Berufsstandes vor allem ihr eigenes Wohlergehen im Blick haben. In unschöner Regelmäßigkeit finden sich in den Berichten der Landesrechnungshöfe Beispiele für Aufwandsentschädigungen und Abrechnungspraktiken, die dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit zuwiderlaufen, dem die Selbstverwaltung als Treuhänderin des Vermögens ihrer Mitglieder verpflichtet ist.

Möglich werden solche Machenschaften durch ein sehr spezielles Beziehungsgeflecht an der Spitze: Die hauptamtlichen Geschäftsführer sind meist bestrebt, Präsidenten und Vorstände aus ihrer Arbeit herauszuhalten, dafür überlassen sie den ehrenamtlichen Führungskräften gern die Auftritte auf öffentlicher Bühne. Für repräsentative Aufgaben finden sich Kandidaten ganz ohne Geltungsbedürfnis nur selten – problematisch wird es allerdings, wenn die dadurch gewonnene Aufmerksamkeit nicht reicht, um die Amtsinhaber zu befriedigen. Die Selbstbedienung der Funktionäre bei der Steuerberaterkammer Niedersachsen ist ein weiterer Beleg dafür, dass der Gesetzgeber der Selbstverwaltung strengere Vorgaben machen muss.

Lesen Sie auch

Von Jens Heitmann

Die Spitze der Steuerberaterkammer Niedersachsen hat in der Vergangenheit üppige Aufwandsentschädigungen abgerechnet. Das hat für Unmut unter den Mitgliedern gesorgt. Nun soll weniger Geld an die Führung fließen.

12.11.2019

Um im Kalenderjahr 2019 Steuern sparen zu können, müssen bis zum Jahresende die Rechnungen und Kosten, die 2019 angefallen sind, geltend gemacht werden. In der Zeitschrift „Finanztest“ wurden clevere Tipps zum Sparen zusammengefasst. Wir stellen die fünf besten vor.

14.11.2019

Um den Abbau von 3000 Stellen bei dem Windkraftanlagenbauer Enercon zu verhindern, verlangt die Gewerkschaft ein Einschreiten der Politik. Firmenchef Hans-Dieter Kettwig will Mittwoch mit der Landesregierung in Hannover sprechen, Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil am Sonnabend nach Aurich fahren.

11.11.2019