Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Piëch nicht bei Porsche-Hauptversammlung
Nachrichten Wirtschaft Piëch nicht bei Porsche-Hauptversammlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 13.05.2015
Ferdinand Piëch hat seine Teilnahme an der Hauptversammlung der Porsche-Holding am Mittwoch abgesagt. Quelle: Andreas Gebert
Stuttgart

Ein Sprecher der Porsche SE sagte der Deutschen Presse-Agentur, Piëch habe das kurzfristig mitgeteilt.

Der Volkswagen-Patriarch ist immer noch Kontrolleur bei der Porsche-Holding, Winterkorn ist dort in Personalunion auch Vorstandschef. Der wochenlange Machtkampf bei Volkswagen, der in Piëchs Rückzug als VW-Aufsichtsratschef gipfelte, dürfte dennoch ein Thema in Stuttgart sein. Die Porsche-Holding hält 51 Prozent der Anteile an Volkswagen und verdient ihr Geld hauptsächlich mit der entsprechenden Dividende.

dpa

Mehr zum Thema

Am Dienstag haben sich die VW-Aktionäre zur Hauptversammlung getroffen und versucht das Kapitel Ferdinand Piëch abzuschließen. Die Lücke, die er und seine Ehefrau im Aufsichtsrat hinterlassen haben, wird jedoch erst in einigen Wochen geschlossen.

08.05.2015
Wirtschaft VW-Hauptversammlung in Hannover - Wogen glätten nach der Führungskrise

Eine drei Wochen lange Führungskrise liegt hinter Volkswagen. Bei der Hauptversammlung fehlt der Verlierer des Machtkampfs, Ex-Chefaufseher Piëch - ein ungewohntes Bild. Die Gewinner würdigen seine Verdienste.  

05.05.2015
Wirtschaft Vorbereitung für Hauptversammlung - VW-Spitze versammelt sich in Hannover

Nach der Krise ist vor der Hauptversammlung: Die Spitzen bei Europas größtem Autobauer Volkswagen bereiten sich auf das Aktionärstreffen in Hannover am Dienstag vor. Dafür versammeln sie sich gut abgeschirmt in einem Luxushotel im Herzen der Landeshauptstadt.

04.05.2015

Delticom schwächelt. Europas Marktführer für den Reifenhandel im Netz kam im vergangenen Jahr nur noch auf einen Mini-Gewinn und halbierte die Dividende. Die Tirendo-Übernahme forderte damals Tribut. Nun gibt es auch zu Beginn des neuen Jahres einen Rückschlag.

13.05.2015

Wegen defekter Airbags rufen die beiden japanischen Autobauer Toyota und Nissan weltweit mehr als 6,5 Millionen Autos zurück. Bei Toyota waren nach Unternehmensangaben insgesamt fünf Millionen Fahrzeuge betroffen, davon laut einer Sprecherin rund 153.000 in Deutschland.

13.05.2015
Wirtschaft Briefzentrum Pattensen betroffen - Wieder Streiks bei Deutscher Post

Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Post macht Verdi mit einer Ausweitung von Warnstreiks weiteren Druck auf den Arbeitgeber. Durch den bundesweiten Ausstand in der Postbearbeitung werde es bei der Zustellung deutschlandweit zu Verzögerungen kommen, teilte Verdi mit.

13.05.2015