Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Industrie will Weltraumbahnhof in Deutschland errichten
Nachrichten Wirtschaft Industrie will Weltraumbahnhof in Deutschland errichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 18.10.2019
Bislang sind Raketenstarts in Deutschland nicht möglich. Der BDI fordert, dass sich das ändert. Quelle: -/kyodo/dpa
Berlin

Die deutsche Industrie wünscht sich einen eigenen Weltraumbahnhof in Deutschland. Bei seinem "Weltraumkongress" forderte der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) die Bundesregierung dazu auf, die entsprechenden Voraussetzungen zu schaffen. Mit dem Bahnhof könnten kleine Trägerraketen auch von Deutschland aus gestartet werden.

Die Forderung ist Teil der "Berliner Weltraumerklärung", die der BDI am Freitag vorstellte. Darin forderte er erneut eine Erhöhung des nationalen Raumfahrtbudgets analog zu Frankreich - von 285 Millionen auf 726 Millionen Euro. "Mit Investitionen in die Raumfahrt investieren wir in die Zukunft", sagte BDI-Präsident Dieter Kempf. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) betonte, dass der Wertschöpfungsfaktor Raumfahrt immer mehr an Bedeutung gewinne: "Weltraumfahrt wird zu einer alltäglichen Technologie."

Die acht Vorschläge des BDI sollen Deutschland zu einer führenden Raumfahrtnation machen. Unter anderem soll auch erreicht werden, dass 2024 eine deutsche Astronautin mit den USA auf den Mond fliegt.

Neues Abkommen mit den USA: Luxemburg setzt auf den Weltraum-Bergbau

RND/dpa

Bei der Bahn spitzt sich die Affäre um fragwürdige Beraterverträge zu. Während die Lokführer-Gewerkschaft den Rückzug eines Vorstandsmitgliedes fordert, müssen andere Gewerkschafter um ihre Posten bangen - weil sie möglicherweise Internas verraten haben.

18.10.2019

Das alte Auto soll weg und muss deshalb verkauft werden. Um einen guten Preis zu erzielen, ist es besser, den Wert seines Wagens zu kennen - und ihn im richtigen Licht zu präsentieren.

18.10.2019

Millionen männliche Ferkel werden jedes Jahr in Deutschland wenige Tage nach der Geburt ohne Betäubung kastriert. Das sorgt für emotionale Debatten und belastet die Branche. Doch nun gibt es offenbar einen Lösungsansatz, der wirken könnte.

18.10.2019