Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Golf vor Passat: Neue Reihenfolge 
bei Rückruf?
Nachrichten Wirtschaft Golf vor Passat: Neue Reihenfolge 
bei Rückruf?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 09.04.2016
Golf statt Passat? VW scheint die Reihenfolge für den Rückruf der vom Abgas-Skandal betroffenen Dieselfahrzeuge zu ändern.
Golf statt Passat? VW scheint die Reihenfolge für den Rückruf der vom Abgas-Skandal betroffenen Dieselfahrzeuge zu ändern. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Wolfsburg

Damit kündigt VW den Servicepartnern nicht nur an, dass sich die Lösung für den Passat noch weiter verzögern könnte – sondern auch, dass im Konzern an einer Alternative gearbeitet werde.

Der Passat-Rückruf sollte eigentlich längst begonnen haben, doch das für die Genehmigung verantwortliche Kraftfahrtbundesamt (KBA) verweigert seit Wochen die Freigabe. Offiziell begründen wollten dies bisher weder VW noch das KBA. Dem Vernehmen nach gab es Probleme mit Verbrauchswerten. So soll unter anderem der Kraftstoffverbrauch nach dem Aufspielen der neuen Motorsoftware leicht gestiegen sein.

„Über das Vorziehen ist noch nichts final entschieden“, sagte ein Konzernsprecher. Es gebe jedoch entsprechende Überlegungen – im Sinne der betroffenen Kunden, aber auch, um eine bestmögliche Auslastung der Werkstätten zu erreichen. „Es geht dabei ebenfalls um betroffene Fahrzeuge mit 2,0-Liter-Dieselmotoren.“ Ob dies nur für Golf-Modelle gelte oder auch für andere Marken, ist offen. „Alle Überlegungen zum etwaigen Vorziehen anderer Modelle erfolgen selbstverständlich in enger Absprache mit dem Kraftfahrtbundesamt.“

lni

08.04.2016
Wirtschaft Konflikt zwischen VW-Chef und Betriebsrat - Herbert Diess stellt die Vertrauensfrage
08.04.2016