Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft E-Scooter mit Stern: Mercedes kündigt elektrischen Tretroller an
Nachrichten Wirtschaft E-Scooter mit Stern: Mercedes kündigt elektrischen Tretroller an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 18.09.2019
Auch Mercedes-Benz steigt ins E-Scooter-Geschäft ein. Quelle: Daimler AG
Anzeige
Hannover

Seit drei Monaten sind die E-Tretroller auf deutschen Straßen erlaubt – und schon jetzt überall. Bald kommt eine weitere Marke hinzu: Mercedes-Benz steigt ins E-Scooter-Geschäft ein. Gemeinsam mit Micro Scooter aus der Schweiz entwickelte der Autohersteller einen E-Scooter. Das Modell soll laut der Muttergesellschaft Daimler voraussichtlich Anfang 2020 auf den Markt kommen – Reichweite oder Preis sind noch nicht bekannt. Die Elektrotretroller seien laut Daimler „für die erste beziehungsweise letzte Meile“ konzipiert.

Lesen Sie hier: Drei Monate E-Scooter in Deutschland: Kaum jemand hält sich an die Regeln

Anzeige

Autohersteller im E-Scooter-Geschäft

Neben Mercedes springen auch weitere Autobauer wie BMW und Volkswagen auf den E-Scooter-Trend an. Der X2City von BMW gehört mit 2300 Euro zu den teuersten E-Scootern – er hat eine Reichweite zwischen 20 und 30 Kilometern.

Volkswagen präsentierte vor einiger Zeit sogar in einer Studie zwei E-Scooter: den Cityskater, der für kurze Strecken geeignet ist, und den Streetmate für Distanzen bis zu 35 Kilometer. Für beide gibt es aber noch keine Preise.

Auch interessant: Kommentar: Reguliert den Markt für Mietscooter

Von Heidi Becker/RND