Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Conti erwägt laut IG Metall Verlagerungen nach Osteuropa
Nachrichten Wirtschaft Conti erwägt laut IG Metall Verlagerungen nach Osteuropa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 03.08.2009
Anzeige

Aktuell gebe es Gespräche zwischen Vertretern der Unternehmensführung und der Belegschaft über Einsparungen, sagte ein IG-Metall-Sprecher am Montag in München. Eine Continental-Sprecherin hob hervor, es sei „nie um eine Werksschließung“ gegangen.

In der Diskussion sind laut IG Metall kostenlose Mehrarbeit oder Kürzungen beim Weihnachtsgeld. Für den Fall, dass die Arbeitnehmerseite hier keine Zugeständnisse mache, drohe der Konzern mit Arbeitsplatzabbau oder einer Verlagerung von Teilen der Produktion an osteuropäische Standorte, sagte der IG-Metall-Sprecher. „Auf so etwas reagieren wir allergisch.“

Die Unternehmenssprecherin betonte, „es gibt keine Pläne, Elektronikwerke zu schließen“. Es sei aber notwendig, in den Werken auf Kurzarbeit zu setzen, um auf die Wirtschaftskrise zu reagieren. Auch könne es notwendig sein, darüber nachzudenken, „wir wir die Kapazitäten verteilen“. Conti tue aber „alles, um die Werke zu erhalten“.

afp