Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Conti bietet Salzgitteranern neue Jobs
Nachrichten Wirtschaft Conti bietet Salzgitteranern neue Jobs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 12.06.2015
Von Lars Ruzic
Die Gespräche mit der Gewerkschaft sind weiter fortgeschritten – nächstes Jahr soll das Contitech-Werk in Salzgitter geschlossen werden.
Die Gespräche mit der Gewerkschaft sind weiter fortgeschritten – nächstes Jahr soll das Contitech-Werk in Salzgitter geschlossen werden. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die vierte Verhandlungsrunde um die Modalitäten der für das kommende Jahr geplanten Schließung des Schlauchstandortes direkt am VW-Motorenwerk in Salzgitter war von rund 100 Protestierenden begleitet worden.

Contitech hatte einen Anschlussauftrag für Klimaschlauchleitungen der neuen VW-Transportergeneration nicht mehr zu den Konditionen des Salzgitteraner Standorts gewinnen können und unlängst die Schließung angekündigt. 220 Menschen sind davon betroffen.

In den Verhandlungen hat der Konzern angeboten, alle Betroffene auf Arbeitsplätze an den nächstgelegenen Standorten in Hannover und Northeim vermitteln zu können. Die Bereitschaft dazu sei jedoch gering, heißt es aus Verhandlungskreisen. Die Kosten für 120 Kilometer Hin- und Rückfahrt könnten die meist in der untersten Lohngruppe arbeitenden Beschäftigten kaum tragen.

Die IG BCE will daher in den Verhandlungen über Interessensausgleich und Sozialplan erreichen, dass die Betroffenen auch dann eine Abfindung erhalten oder in eine Beschäftigungsgesellschaft wechseln können, wenn sie kein alternatives Jobangebot annehmen. Gerungen wird auch noch über die Höhe der Abfindung. Bei der Schließung der Lkw-Reifenfertigung in Hannover-Stöcken hatte der Konzern einst 1,15 Monatsgehälter pro Jahr Betriebszugehörigkeit gezahlt.

Neue Jobs in Mexiko: Im Ausland erweitert Contitech dagegen die Produktion. Die hannoversche Tochter Benecke-Kaliko investiert dazu mehr als 11 Millionen Euro in seinen mexikanischen Standort San Louis Potosi, wo auch diverse andere Conti-Sparten vertreten sind. Mit dem Bau der neuen Produktionshalle wurde bereits begonnen. Vom dritten Quartal an sollen dort Folien für den Autoinnenraum gefertigt werden, die vor allem in den US-Markt gehen sollen. Die Kapazität werde damit nahezu verdoppelt, die Belegschaft steige um 100 auf 300, teilte Contitech am Freitag mit.

Wirtschaft Fehlgeschlagene Anlagegeschäfte - Maschmeyer siegt im Streit mit Schweizer Bank
Albrecht Scheuermann 12.06.2015
Wirtschaft Frauenanteil bei Akademikern - Frauen bei VW auf dem Vormarsch
12.06.2015
Wirtschaft Treffen von Aufsichtsräten mit Winterkorn - VW will die Verantwortung aufteilen
15.06.2015