Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Auftrag bei Siag bis Jahresende gesichert
Nachrichten Wirtschaft Auftrag bei Siag bis Jahresende gesichert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 13.11.2012
Die Arbeit an dem laufenden Großauftrag ist bis zum Jahresende bei Siag gesichert.
Die Arbeit an dem laufenden Großauftrag ist bis zum Jahresende bei Siag gesichert. Quelle: dpa
Anzeige
Emden

Neue Hoffnung bei den insolventen Siag Nordseewerken in Emden: Die Arbeit an dem laufenden Großauftrag ist bis zum Jahresende gesichert.

Global Tech und die NordLB hätten dafür bis zum Jahresende ihre Unterstützung zugesichert, sagte am Dienstag ein Sprecher des Betriebsrates. Die Schuldner hätten die komplizierten Eigentumsvorbehalte bei Verhandlungen am Montag geklärt.

Eine entsprechende Verpflichtungserklärung soll am Freitag unterzeichnet werden. Wenn sich alle Beteiligten daran hielten, gebe es gute Chancen für einen Fortbestand des Offshore-Zuliefers auch über das Jahresende hinaus.

dpa

Mehr zum Thema
Wirtschaft 700 Siag-Mitarbeiter betroffen - Nordseewerke reichen Insolvenzantrag ein

Schlechte Nachrichten für Ostfriesland: Die Nordseewerke gehen in die Insolvenz, 700 Mitarbeiter sind betroffen. Die Beschäftigten haben lautstarken Protest für einen Krisengipfel am Freitag in Hannover angekündigt. Das bange Hoffen geht weiter.

17.10.2012

Für das von der Pleite bedrohte Emder Unternehmen Siag Nordseewerke gibt es seit Montagabend wieder einen Lichtblick: Landesregierung, Betriebsrat, Unternehmensleitung, die Emder Stadtspitze und die Norddeutsche Landesbank (Nord/LB) einigten sich darauf, sich am kommenden Freitag im Wirtschaftsministerium erneut zu treffen.

Alexander Dahl 18.10.2012
Wirtschaft Emder Metaller protestieren - Krisentreffen zu Siag Nordseewerken

Mit Spannung wird in Ostfriesland das Krisengespräch bei der niedersächsischen Landesregierung zur Rettung der angeschlagenen Siag Nordseewerke erwartet: Ministerpräsident David McAllister (CDU) hat für Montagabend alle Beteiligten zum Spitzengespräch in die Staatskanzlei eingeladen.

14.10.2012