Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Aigner: Probleme mit Bankkarten noch lange nicht gelöst
Nachrichten Wirtschaft Aigner: Probleme mit Bankkarten noch lange nicht gelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 09.01.2010
Quelle: AP

Die technischen Probleme bei EC- und Kreditkarten sind nach Ansicht von Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) noch lange nicht gelöst. In einem Gastbeitrag für die „Bild am Sonntag“ schrieb Aigner: „Nur auf den ersten Blick ist es für Millionen von Verbrauchern in Deutschland eine gute Nachricht: Sie können mit ihren EC-Karten im Inland wieder einkaufen und an Automaten Geld abheben.“ Damit sei das Grundproblem aber noch nicht behoben. Schließlich blieben die Kreditkarten weiterhin „nur bedingt einsetzbar“.

Aigner verwies auf die Probleme in anderen Ländern. Wer im Ausland Geld abheben oder einkaufen wolle, müsse sich auch bei den EC-Karten nach wie vor auf Probleme einstellen und sollte sich vor Abreise bei seiner Bank erkundigen. „Wann die Misere endgültig gelöst ist, bleibt unklar“, kritisierte die Ministerin. Die Kreditinstitute müssen nun „so schnell wie möglich Abhilfe schaffen und die Verbraucher fortlaufend informieren“.

Unverständnis äußerte Aigner darüber, dass es zu den Problemen überhaupt kam. „Spätestens seit der Jahrtausendwende kennen Software-Experten das Datumsproblem mit der Null. Deshalb ist es ein Rätsel, warum der Systemfehler bei den Chipkontrollen nicht aufgefallen ist“, schrieb sie. Rund 30 Millionen Zahlungskarten deutscher Banken und Sparkassen haben einen fehlerhaft programmierten Mikrochip, dessen Software die Jahreszahl 2010 nicht richtig verarbeiten kann. Deswegen hatte es vielfach Probleme beim Geldabheben an Automaten und bei Kartenzahlungen gegeben.

Aigner forderte die Kreditinstitute auf, Wort zu halten und ihren Kunden die Kosten für Bargeld-Abhebungen am Bankschalter zu erstatten. „Den Ankündigungen der Bankenverbände müssen Taten folgen“, schrieb sie.

AFP

Mehr zum Thema

Nach den Zahlungsschwierigkeiten bei Millionen von ec- und Kreditkarten sollen die Verbraucher nun wieder problemlos einkaufen können. Die defekten Karten funktionierten nicht nur an den Geldautomaten, sondern auch wieder beim Bezahlen in Geschäften, teilten Banken- und Einzelhandelsverbände am Freitag mit.

08.01.2010

Nach den millionenfachen Funktionsausfällen von EC- und Kreditkarten mit Sicherheitschip hat der Deutsche Sparkassen- und Giroverband angekündigt, den betroffenen Kunden die dadurch entstandenen Kosten zu erstatten.

08.01.2010

Mehr als zwei Drittel aller Deutschen begleichen mittlerweile Beträge ab 50 Euro mit ihrer ec- oder Kreditkarte. Umso größer ist der Ärger über die Softwarepanne und die damit verbundenen Zahlungsschwierigkeiten mit den Karten. Ein Schuldiger ist berteits ausgemacht.

06.01.2010

Nach anfänglichen Bedenken befürwortet der Bundesverband Musikindustrie nun die Musikmesse 
CeBIT Sounds in Hannover. Noch fehlen 
namhafte Aussteller.

Helmuth Klausing 08.01.2010

Nach den Zahlungsschwierigkeiten bei Millionen von ec- und Kreditkarten sollen die Verbraucher nun wieder problemlos einkaufen können. Die defekten Karten funktionierten nicht nur an den Geldautomaten, sondern auch wieder beim Bezahlen in Geschäften, teilten Banken- und Einzelhandelsverbände am Freitag mit.

08.01.2010

RWE und e.on haben den Zuschlag zum Bau von Windenergieparks vor der britischen Küste erhalten. Gemeinsam mit ausländischen Stromkonzernen werden sie sogenannte Offshore-Windparks bauen, die künftig bis zu einem Viertel des britischen Energiebedarfs decken sollen.

08.01.2010