Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Promis DJ Kygo sammelt über 100.000 Euro für LGBTQ-Community
Nachrichten Promis DJ Kygo sammelt über 100.000 Euro für LGBTQ-Community
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 21.08.2019
DJ Kygo kam für den Pride-Month nach New York und sammelte 100.000 Euro für den guten Zweck. Quelle: picture alliance / ZUMAPRESS.com
New York

DJ Kygo ist aus der Elektro-Musikszene nicht mehr wegzudenken. Seinen Erfolg nutzte er zuletzt für einen guten Zweck. Im Juni - dem Monat, der als "Pride Month" bekannt ist - kam er nach New York, um das Pride-Event "Utopia" zugunsten der LGBTQ-Community zu veranstalten. Über 100.000 Euro brachte das Event ein, berichtete "youredm".

Er nutzte die Gelegenheit, um seine neueste Single "Higher Love" zu präsentieren. Den Song - gesungen von der 2012 verstorbenen Sängerin Whitney Houston - zeigte er genau 20 Jahre nachdem die Sängerin ebenfalls für ein Pride-Event in New York aufgetreten war. Neben Kygo waren bei dem Tagesevent Künstler wie Kiiara und Cirque du Soleil auf der Bühne zu sehen. Die 100.000 Euro sollen an LGBTQ-Organisationen gespendet werden.

Lesen Sie auch: New York feiert Homosexuelle

RND/lth

Sie litt unter Depressionen, wurde von Agenturen als “fett” beschimpft und hungerte sich schließlich auf 53 Kilogramm runter: Auf YouTube spricht das Top-Model Emily DiDonato darüber, dass sie dem Druck der Mode-Welt nicht standgehalten habe. DiDonato nahm wieder zu und musste erst einmal lernen, sich selbst wieder zu lieben.

21.08.2019

Daniela Katzenbergers Tochter Sophia feierte ihren vierten Geburtstag. Neben einem Geburtstagsständchen hatten die Eltern noch eine ganz besondere Überraschung für die Vierjährige.

21.08.2019

Seit anderthalb Jahren befindet sich der britische Sänger Sam Smith bereits in Therapie. Für seinen offenen Umgang damit in den sozialen Medien erhält der 27-Jährige von seinen Fans viel Zuspruch.

21.08.2019