Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Niedersachsen „Zug der Erinnerung“ im Oldenburger Land
Nachrichten Politik Niedersachsen „Zug der Erinnerung“ im Oldenburger Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 12.10.2009
Der "Zug der Erinnerung" ist in Niedersachsen unterwegs. Das Ziel ist Ausschwitz.
Der "Zug der Erinnerung" ist in Niedersachsen unterwegs. Das Ziel ist Ausschwitz. Quelle: Rainer Surrey
Anzeige

Der Zug solle besonders an Kinder und Jugendlichen erinnern, die zur Zeit des Nationalsozialismus deportiert wurden, so der Weihbischof Heinrich Timmerevers.

Der „Zug der Erinnerung“ besteht aus einer historischen Dampflok und zwei Ausstellungswagen, in denen Fotos und Briefe der Deportierten gezeigt werden. Initiatoren sind Bürgerinitiativen aus ganz Deutschland, die damit „einen Beitrag gegen Antisemitismus, Fremdenhass und nationalen Größenwahn“ leisten wollen. Der Zug ist seit mehr als zwei Jahren unterwegs und hat die Gedenkstätte Auschwitz zum Ziel.

Timmerevers sagte, in einer Zeit, in der rechtsradikales Denken, Reden und Tun die Gesellschaft auf neue Art herausfordere, sei es gut, sich zu erinnern. Die Zahl der minderjährigen NS-Opfer, die auf dem Schienenwege in die Konzentrations- und Vernichtungslager verschleppt wurden, werde auf 1,5 Millionen geschätzt.

Der „Zug der Erinnerung“ ist vom 19. bis zum 21. Oktober in Delmenhorst. Es folgen die Bahnhöfe von Oldenburg, Wilhelmshaven und Vechta.

ddp