Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Niedersachsen Vermisste Brennelementekugeln liegen nicht in der Asse
Nachrichten Politik Niedersachsen Vermisste Brennelementekugeln liegen nicht in der Asse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 04.04.2011
asse-1-decker.jpg
Das Atommüllager Asse bei Wolfenbüttel. Quelle: Ralf Decker
Anzeige

Zwar seien 1976 in der Schachtanlage zwei Fässer mit Brennelementekugeln aus Jülich eingelagert worden, teilte das BfS in Salzgitter am Montag mit. Bei diesen Behältern könne es sich aber nicht um die jetzt als vermisst genannten 2285 Brennelementekugeln handeln.

„Das belegen das relativ geringe Gesamtgewicht und die Aktivität der aus Jülich eingelagerten Abfälle sowie die Tatsache, dass die Anlieferung und der Ort der Einlagerung dokumentiert sind“, berichtete die Behörde.

Bei den in der Asse eingelagerten Brennelementekugeln handele es sich um mittelradioaktive und nicht um hochradioaktive Abfälle. Diese Lieferungen von 1976 sind der Atomaufsicht des Landes Nordrhein-Westfalen laut BfS auch bekannt.

Am Wochenende war bekanntgeworden, dass die nordrhein-westfälische Landesregierung keine genaue Kenntnis hat, wo rund 2300 Brennelemente aus dem 1988 stillgelegten Forschungsreaktor Jülich geblieben sind.

dpa