Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Niedersachsen Jüttner will rasche Krümmel-Stilllegung
Nachrichten Politik Niedersachsen Jüttner will rasche Krümmel-Stilllegung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:50 06.07.2009
Anzeige

„Es müssen alle erdenklichen und rechtlichen Möglichkeiten einer Stilllegung ausgeschöpft werden“, so der Politiker. Das Kraftwerk sei nach einer Panne zwei Jahre vom Netz gewesen und habe nach dem Neustart innerhalb von einer Woche zwei schwerwiegende Störfälle gehabt. Das sei ein Alarmzeichen für Krümmel und eine Bestätigung für den Atomausstieg insgesamt. Jüttner erwartet, dass die Atomenergie zu einem der beherrschenden Themen des Bundestagswahlkampfes wird.

Auch der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Michael Müller (SPD), kritisiert die Betreiber der Pannenreaktoren und die Befürworter längerer Laufzeiten aus Union und FDP. „Bei der Debatte um Laufzeitverlängerung geht es nicht um Versorgungssicherheit, sondern ausschließlich um Gewinne“, sagte er dem Blatt. Die Konzerne verdienten viel Geld - eine Million Euro am Tag -, wenn sie abgeschriebene Atommeiler weiter laufen lassen könnten.

ddp