Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Niedersachsen Blockade geräumt - Castor Transport nach Gorleben unterwegs
Nachrichten Politik Niedersachsen Blockade geräumt - Castor Transport nach Gorleben unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 09.11.2010
Polizisten haben in Dannenberg die letzten Demonstranten von der Strecke geholt.
Polizisten haben die letzten Demonstranten von der Strecke geholt. Quelle: dpa
Anzeige

Der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll ist am Dienstagmorgen mit rund eintägiger Verspätung auf seine letzte Etappe zum Zwischenlager Gorleben gestartet. Eine Sitzblockade mit tausenden Atomgegnern und eine zwölfstündige Blockade der Umweltorganisation Greenpeace mit einem Lastwagen hatten die Abfahrt vom Verladebahnhof Dannenberg massiv verzögert.

Der diesjährige Castor-Transport ist der bisher langwierigste in Deutschland. Er war am Freitagnachmittag per Zug in der Nähe der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague gestartet. In Dannenberg im Wendland wurden die elf Behälter mit hoch radioaktivem Atommüll auf Tieflader verladen, da die letzten 20 Kilometer nach Gorleben auf dem Straßenweg bewältigt werden müssen. Der zuvor längste Transport hatte 2008 rund 79 Stunden gedauert.

Schienen- und Straßenblockaden stellten die Polizei in diesem Jahr immer wieder vor eine Geduldsprobe. Allein vor dem Zwischenlager Gorleben harrten tausende Castor-Gegner seit Sonntag 45 Stunden lang auf der Straße aus und verbrachten zwei Nächte bei Minusgraden, bevor sie weggeräumt wurden.

Nach Angaben der Deutschen Polizeigewerkschaft schützen bis zu 20.000 Polizisten den Transport. Wie hoch die Kosten sind, ist noch unklar. Der Protest richtete sich auch gegen die Verlängerung der Atomlaufzeiten und die mögliche Einrichtung eines Endlagers für Atommüll in der Nähe des oberirdischen Zwischenlagers Gorleben.

afp/dpa

Mehr zum Thema

Die Polizei hat am frühen Dienstagmorgen begonnen, die Zufahrt zum Zwischenlager Gorleben zu räumen. Gegen 7.30 Uhr war die Blockade dann aufgelöst.

09.11.2010

Eine Blockade des mit Atommüll beladenen Castor-Zuges auf der Strecke zwischen Hannover und Hamburg hat am Sonntag zu massiven Behinderungen im Bahnverkehr geführt. Die Deutsche Bahn ließ den Fernverkehr nach Angaben einer Sprecherin über Rotenburg/Wümme umleiten.

07.11.2010

Die große Party und der Schwarze Block: Die Atomkraftgegner im Wendland feiern die größte Demonstration aller Zeiten und beschränken sich nicht auf flammende Reden.

Heinrich Thies 07.11.2010