Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Niedersachsen Brandanschlag auf Hamburger Spitzenpolitiker
Nachrichten Politik Niedersachsen Brandanschlag auf Hamburger Spitzenpolitiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 26.10.2019
„Wir greifen nun die Köpfe der Hamburger Stadtregierung an“: In der Nacht zu Dienstag musste die Feuerwehr vor dem Haus des Politikers im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel löschen. Quelle: privat
Hannover

Auf ein Auto vor dem Haus des Chefs der Hamburger Senatskanzlei, Jan Pörksen, und seiner Frau Anke ist diese Woche ein Brandanschlag verübt...

Das wegen Tierquälerei in die Kritik geratene Labor LPT im Kreis Harburg soll geschlossen werden, fordern die Grünen im Landtag. Sie wollen außerdem die Zahl der Tierversuche reduzieren und Verstöße gegen Gesetze strenger ahnden – und bekommen Unterstützung aus anderen Fraktionen.

25.10.2019

Angesichts der Verunsicherung durch rechte Gewalttaten haben die Polizeibehörden in Niedersachsen rund 2000 Menschen darüber informiert, dass ihr Name auf „Feindes- oder Todeslisten“ der rechtsextremen Szene auftaucht. Eine direkte Gefährdung der Betroffenen gibt es nach Einschätzung von Landesinnenminister Boris Pistorius (SPD) nicht.

25.10.2019

Der Chef der Hamburger Senatskanzlei, Jan Pörksen, steht offenbar im Visier von Linksextremisten. Brandstifter haben vor seinem Haus ein Auto angesteckt – und drohen mit weiteren Angriffen auf „die Köpfe der Hamburger Stadtregierung“. Pörksen ist der Ehemann von Niedersachsens Regierungssprecherin Anke Pörksen.

25.10.2019