Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Niedersachsen CDU will Waldbesitzern helfen
Nachrichten Politik Niedersachsen CDU will Waldbesitzern helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 14.08.2019
Hat nicht nur ein Herz für Tiere: CDU-Landtagsfraktionschef Dirk Toepffer (hier mit einem Hochlandrind). Quelle: Clemens Heidrich
Hannover

„Die Situation in den niedersächsischen Wäldern wird immer dramatischer, die vorhandenen personellen, logistischen und finanziellen Mittel reichen gegenwärtig nicht aus, um frisch befallene Bäume zeitnah einzuschlagen und für einen Abtransport des Holzes zu sorgen“, begründete der Christdemokrat sein Anliegen

Auch nicht heimische Bäume pflanzen

Angesichts des Preisverfalls für Holz seien die privaten Waldbesitzer mit der nötigen Aufforstung überfordert. „Gleichzeitig erwartet unsere Gesellschaft von ihnen einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz“, sagte Toepffer. Daher forderten die Unionsforstminister der Länder in einer gemeinsamen Erklärung 800 Millionen Euro für die kommenden vier Jahre bundesweit. „Bundesministerin Klöckner sieht dies ebenso und hat daher einen Bedarf von rund 800 Millionen Euro aus dem Klimaschutzfonds des Bundes für unsere Wälder angemeldet. Vorgesehen sind jährlich 65 Millionen Euro für die Bewältigung aktueller Schäden sowie 100 Millionen Euro für die Anpassung der Wälder an den Klimawandel.“ Toepffer erklärte, man solle bei der anstehenden Aufforstung auch „ideologiefrei“ Baumarten in Betracht ziehen, die nicht als heimisch gelten.

Lesen Sie mehr:

Waldsterben in Niedersachsen: „Wir sind fassungslos“

Experten schlagen vor: Bäume fällen für das Klima

Von Michael B. Berger

Das spurlose Verschwinden einer Maschinenpistole bei der Polizei in Celle hat jetzt Folgen: Den an dem Vorfall beteiligten Beamten drohen harte Konsequenzen.

14.08.2019

In der Justizvollzugsanstalt Oldenburg hat ein verurteilter Islamist einen Beamten angegriffen. Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft wollte er ihn töten. Der Täter hat schon ein längeres Strafregister – er wurde wegen Vorbereitung eines Sprengstoffanschlags auf Polizisten verurteilt.

14.08.2019
Chef der Landesforsten Niedersachsen - Waldsterben in Niedersachsen: „Wir sind fassungslos“

Fast eine Million gefällte Bäume, 7000 Fußballfelder Freifläche, hunderte Millionen Euro Schaden: Niedersachsen erlebt ein neues Waldsterben. Der Chef der niedersächsischen Landesforsten, Klaus Merker, fordert im Interview eine massive Holz-Offensive.

11.08.2019