Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt Sonntagsfrage: Grüne erstmals stärkste Partei – SPD so schlecht wie nie
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Sonntagsfrage: Grüne erstmals stärkste Partei – SPD so schlecht wie nie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 01.06.2019
Schock für SPD-Chefin Andrea Nahles. Ihre Sozialdemokraten stürzen weiter ab. Quelle: Emmanuele Contini/imago-images.de
Berlin

Schon bei der Europawahl hat es sich wieder gezeigt: Die SPD jagt einen Negativrekord nach dem anderen. Schlechte Umfragewerte, schlechte Wahlergebnisse und jetzt der nächste Schock – ein nächstes Rekordtief für die Sozialdemokraten. Schlappe 12 Prozent würden bei der nächsten Bundestagswahl ihr Kreuz bei der SPD machen. Das zeigt eine aktuelle Forsa-Umfrage. Damit ist klar: So schlecht wie jetzt stand die SPD in Umfragen und Wahlen auf Bundesebene noch nie da. Sie befindet sich damit nach Wählerstimmen momentan fast auf einem Niveau mit der AfD, die auf 11 Prozent kommt. Auch der erneute interne Streit um die Macht bei den Sozialdemokraten dürfte Grund für das Umfrageergebnis sein.

Ebenfalls bei der Europawahl hatte sich der Aufschwung der Grünen angedeutet. Unterstrichen wird dieser Trend jetzt von der Forsa-Umfrage, die die Grünen auf Platz 1 in Deutschland sieht: 27 Prozent würden ihre Stimme den Grünen geben, wenn jetzt Bundestagswahlen wären. Rekord! Damit schieben sich die Grünen an CDU/CSU vorbei, die auf 26 Prozent kommen. Im einstelligen Bereich bewegen sich die FDP (8 Prozent) und die Linke (7 Prozent). Die Umfrage fand zwischen dem 27. und dem 31. Mai statt.

Die Grünen waren bei der Europawahl am 26. Mai mit 20,5 Prozent erstmals zweitstärkste Kraft geworden. Union und SPD hatten dagegen mit 28,9 beziehungsweise 15,8 Prozent ihr bisher schlechtestes Ergebnis eingefahren.

Von RND/fw/dpa

Eigentlich sollte schon 2019 Schluss sein mit der Zeitumstellung in der Europäischen Union. Das geht den EU-Staaten allerdings etwas schnell. Sie brauchen: mehr Zeit.

01.06.2019

Obwohl er in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt ist, hat sich der Bundestagsabgeordnete Achim Post zum gefährlichsten Gegner von SPD-Chefin Andrea Nahles entwickelt. Was führt der Mann im Schilde?

01.06.2019

Alle können alles? Das ist vorbei. Lange galt der flexible, universal einsetzbare Mitarbeiter als Idealtypus auf dem Arbeitsmarkt. Doch das Blatt wendet sich: Fachkräften gehört die Zukunft. Spezialisten und Handwerker mit Liebe zum eigenen Sujet sind gefragt wie lange nicht.

01.06.2019