Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt So würden die Wähler koalieren
Nachrichten Politik Deutschland / Welt So würden die Wähler koalieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 01.07.2017
Der Plenarsaal des Deutschen Bundestags in Berlin. Wenn es nach den Wählern geht, sollte die Mehrheit der Plätze in der kommenden Legislaturperiode von CDU/CSU und der FDP besetzt sein.   Quelle: dpa
Hannover

 Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Und die große Frage ist: Wer koaliert mit wem? Im Auftrag des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov die Koalitionsfrage gestellt. Wer soll Deutschland in der nächsten Legislaturperiode regieren?

Mit einer Zustimmung von 29 Prozent sprechen sich die meisten Wähler für Schwarz-Gelb aus, der Koalition aus CDU/CSU und der FDP. 26 Prozent würden eine Große Koalition aus CDU/CSU und SPD bevorzugen. Dass eine Koalition prozentual mehr Zustimmung als Ablehnung erhält, gibt es laut der YouGov-Umfrage nicht. Bei der Vielzahl an Koalitionsmöglichkeiten eine logische Konsequenz. Die politische Stimmung im Land wurde zwischen dem 26. und 28. Juni unter 2000 repräsentativ ausgewählten Wahlberechtigten ermittelt.

Die Ergebnisse der Umfrage im Detail

Männer befürworten eine Koalition aus CDU/CSU und FDP (34 Prozent) – ein Wechsel soll her. Frauen hingegen bauen auf Beständigkeit und wünschen sich die Große Koalition (26 Prozent).

SPD und Grüne

SPD-Wähler oder solche, die die SPD bei der nächsten Bundestagswahl wählen wollen, befürworten eine rot-grüne Regierung. Auf Platz zwei folgt eine Koalition aus SPD, Grünen und der FDP (35 Prozent) noch vor einem Linksbündnis aus SPD, Grünen und Linken (31 Prozent).

Anders verhält es sich bei den Wählern der Grünen. Zwar sprechen auch sie sich mehrheitlich für Rot-Grün aus, allerdings würden sie eine rot-rot-grüne Koalition einer so genannten Ampel-Koalition mit der SPD und der FDP vorziehen. Auffällig ist, dass die Grünen-Neuwähler mit einer schwarz-grünen Koalition sympathisieren. 42 Prozent von ihnen finden diese Regierungskonstellation gut. Bei den Stammwählern der Grünen erhält diese Koalition nur 29 Prozent Zustimmung.

CDU und FDP

Die CDU/CSU-Wähler wollen, egal ob eingefleischt oder Neuwähler, vor allem eins – die Christdemokraten in der Regierung sehen. Mit einer deutlichen Einschränkung: keine Experimente. So spricht sich der Großteil für Schwarz-Gelb aus, ein kleinerer Teil für die Große Koalition. Neue Koalitionsformen im Bund sind unerwünscht. Auch ein Bündnis mit den Grünen wird eher abgelehnt. Ein Zusammenspiel mit der Alternative für Deutschland (AfD) wird gänzlich ausgeschlossen. Ähnlich starke Ablehnung zu einer Koalition mit der AfD erfährt bei den CDU/CSU-Wählern allerdings auch eine rot-rot-grüne Koalition (80 Prozent).

Alt-FDP-Wähler sowie Neuwähler haben bei ihrer Wunschkoalition eine klare Vorstellung: Die CDU/CSU muss mitregieren. Während Schwarz-Gelb die größte Zustimmung erfährt, bekommt auch eine Jamaika-Koalition Zuspruch. Anders verhält es sich bei einer Ampel-Koalition. Mit der SPD wollen die FDP-Wähler anscheinend nicht koalieren. Die Mehrheit (56 Prozent der Stammwähler der FDP und 68 Prozent der Neuwähler) lehnt eine solche Koalition ab.

iframe id="datawrapper-chart-7u2qo" src="//datawrapper.dwcdn.net/7u2qo/1/" scrolling="no" frameborder="0" allowtransparency="true" allowfullscreen="allowfullscreen" webkitallowfullscreen="webkitallowfullscreen" mozallowfullscreen="mozallowfullscreen" oallowfullscreen="oallowfullscreen" msallowfullscreen="msallowfullscreen" width="100%" height="439">iframe>

AfD und Linke

Die AfD ist ein Sonderfall, denn ihre Wähler kehren ihr laut RND-Umfrage den Rücken zu. Nur noch 27 Prozent derjenigen, die bei der vergangenen Bundestagswahl ihre Stimme der AfD gegeben haben, würden heute wieder die AfD wählen. Deswegen muss man deutlich zwischen AfD-Wählern und solchen, die bei der nächsten Bundestagswahl die AfD wählen wollen, unterscheiden. Nur 22 Prozent können sich eine Regierungsbeteiligung mit der CDU/CSU vorstellen – gleiches gilt für eine Konstellation aus CDU/CSU, FDP und AfD. Größten Zuspruch erzielt bei dieser Wählergruppe eine christlich-liberale Koalition aus CDU/CSU und FDP. Aus diesem Grund dürften von den Alt-AfD-Wählern auch Koalitionen mit AfD-Beteiligung abgelehnt werden. Anders verhält es sich bei den Neuwählern der AfD. Sie können sich zu 47 Prozent eine Koalition mit der CDU/CSU vorstellen. Insgesamt wissen AfD-Wähler aber genau, dass sie eine Oppositionspartei wählen.

Bei den Wählern oder Neuwählern der Linken gibt es nur eine Regierung, die nicht deutlich abgelehnt wird: Ein Linksbündnis gemeinsam mit der SPD und den Grünen stößt auf Zuspruch. Anders als bei den Neuwählern (65 Prozent) liegt die Zustimmung bei den Stammwählern der Linken für das Linksbündnis nur bei 48 Prozent. Auch hier scheint klar: Die Wähler wollen mit der Linken in die Opposition.

Von jung bis alt

Weniger kompliziert verhält es sich bei den unterschiedlichen Altersgruppen: allgemeine Zustimmung für das Christlich-Liberale Bündnis und die Große Koalition. Auch hier gilt die Devise: Lieber altbekannt als neues zu wagen. Einzige Ausreißer aus der sonst recht homogenen Gruppe sind die 18- bis 24-Jährigen. Sie können sich mit 28 Prozent als einzige ein schwarz-grünes Bündnis ansatzweise vorstellen.

Die Zahlen zum Nachvollziehen

iframe id="datawrapper-chart-w0OdM" src="//datawrapper.dwcdn.net/w0OdM/1/" scrolling="no" frameborder="0" allowtransparency="true" allowfullscreen="allowfullscreen" webkitallowfullscreen="webkitallowfullscreen" mozallowfullscreen="mozallowfullscreen" oallowfullscreen="oallowfullscreen" msallowfullscreen="msallowfullscreen" width="100%" height="236">iframe>
iframe id="datawrapper-chart-25bl1" src="//datawrapper.dwcdn.net/25bl1/1/" scrolling="no" frameborder="0" allowtransparency="true" allowfullscreen="allowfullscreen" webkitallowfullscreen="webkitallowfullscreen" mozallowfullscreen="mozallowfullscreen" oallowfullscreen="oallowfullscreen" msallowfullscreen="msallowfullscreen" width="100%" height="236">iframe>
iframe id="datawrapper-chart-SOewH" src="//datawrapper.dwcdn.net/SOewH/1/" scrolling="no" frameborder="0" allowtransparency="true" allowfullscreen="allowfullscreen" webkitallowfullscreen="webkitallowfullscreen" mozallowfullscreen="mozallowfullscreen" oallowfullscreen="oallowfullscreen" msallowfullscreen="msallowfullscreen" width="100%" height="236">iframe>
iframe id="datawrapper-chart-WnRy0" src="//datawrapper.dwcdn.net/WnRy0/1/" scrolling="no" frameborder="0" allowtransparency="true" allowfullscreen="allowfullscreen" webkitallowfullscreen="webkitallowfullscreen" mozallowfullscreen="mozallowfullscreen" oallowfullscreen="oallowfullscreen" msallowfullscreen="msallowfullscreen" width="100%" height="236">iframe>
iframe id="datawrapper-chart-HKfiv" src="//datawrapper.dwcdn.net/HKfiv/1/" scrolling="no" frameborder="0" allowtransparency="true" allowfullscreen="allowfullscreen" webkitallowfullscreen="webkitallowfullscreen" mozallowfullscreen="mozallowfullscreen" oallowfullscreen="oallowfullscreen" msallowfullscreen="msallowfullscreen" width="100%" height="236">iframe>
iframe id="datawrapper-chart-pm3v8" src="//datawrapper.dwcdn.net/pm3v8/1/" scrolling="no" frameborder="0" allowtransparency="true" allowfullscreen="allowfullscreen" webkitallowfullscreen="webkitallowfullscreen" mozallowfullscreen="mozallowfullscreen" oallowfullscreen="oallowfullscreen" msallowfullscreen="msallowfullscreen" width="100%" height="236">iframe>
iframe id="datawrapper-chart-6teY1" src="//datawrapper.dwcdn.net/6teY1/1/" scrolling="no" frameborder="0" allowtransparency="true" allowfullscreen="allowfullscreen" webkitallowfullscreen="webkitallowfullscreen" mozallowfullscreen="mozallowfullscreen" oallowfullscreen="oallowfullscreen" msallowfullscreen="msallowfullscreen" width="100%" height="236">iframe>
iframe id="datawrapper-chart-Q0u8P" src="//datawrapper.dwcdn.net/Q0u8P/1/" scrolling="no" frameborder="0" allowtransparency="true" allowfullscreen="allowfullscreen" webkitallowfullscreen="webkitallowfullscreen" mozallowfullscreen="mozallowfullscreen" oallowfullscreen="oallowfullscreen" msallowfullscreen="msallowfullscreen" width="100%" height="236">iframe>
iframe id="datawrapper-chart-zvOIy" src="//datawrapper.dwcdn.net/zvOIy/1/" scrolling="no" frameborder="0" allowtransparency="true" allowfullscreen="allowfullscreen" webkitallowfullscreen="webkitallowfullscreen" mozallowfullscreen="mozallowfullscreen" oallowfullscreen="oallowfullscreen" msallowfullscreen="msallowfullscreen" width="100%" height="236">iframe>
 

Von fw/RND