Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt Notärzte kritisieren Scheuers Motorrad-Plan als zu gefährlich
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Notärzte kritisieren Scheuers Motorrad-Plan als zu gefährlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 21.06.2019
Autofahrer sollen künftig ohne Prüfung leichte Motorräder fahren dürfen. So sieht es ein Verordnungsentwurf des Bundesverkehrsministeriums vor. Notärzte kritisieren die Idee. Quelle: Hans König/dpa
Berlin

Notärzte warnen davor, das Fahren von leichten Motorrädern mit einem Auto-Führerschein zu erlauben. „Ich halte das für keine besonders glückliche Idee. Dadurch kann es zu noch mehr Unfällen kommen“, sagte Florian Reifferscheid von der Bundesvereinigung der Arbeitsgemeinschaften der Notärzte Deutschlands (BAND) der Deutschen Presse-Agentur.

Autofahrer seien nicht geübt darin, mit der Energie eines Motorrads umzugehen. Ein am Donnerstag bekannt gewordener Verordnungsentwurf des Bundesverkehrsministeriums sieht vor, dass Autofahrer unter bestimmten Voraussetzungen auch sogenannte Leichtkrafträder steuern dürfen.

„Jedem, der Motorrad fahren will, empfehle ich einen richtigen Motorradführerschein“, sagte Reifferscheid. Man müsse lernen, wie das Motorrad bei besonderen Bedingungen wie einer nassen Fahrbahn oder bei Rollsplit reagiere. Denn das Risiko sei hoch: „Wir sehen immer wieder schwere Unfälle mit Motorrädern, weil im Gegensatz zum Auto die Knautschzone fehlt.“

Auch Niedersachsens Verkehrsminister lehnt den Vorstoß ab

Auch Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) lehnt den Motorrad-Vorstoß aus dem Bundesverkehrsministerium ab. „Ich sehe derzeit keinen Grund, die Voraussetzungen für den Erwerb der Klasse A1 abzusenken“, sagte Althusmann dazu dem Sender Radio ffn am Donnerstag in Hannover. „Der Vorstoß von Bundesminister Scheuer widerspricht meiner Meinung nach daher klar dem Ziel ’Vision Zero’, also der Reduzierung der Verkehrsunfälle auf Null, dem sich die Bundesregierung verschrieben hat.“

Lesen Sie auch: Warum der Motorrad-Plan von Verkehrsminister Scheuer Irrsinn ist

Der Vorstoß des Verkehrsministeriums betrifft Motorräder der Klasse A1 mit einem Hubraum von bis zu 125 Kubikzentimetern. Die Fahrer müssen mindestens 25 Jahre alt sein, seit fünf Jahren einen Führerschein der Klasse B haben und mindestens fünf 90-minütige Fahrstunden absolvieren. Auch der Deutsche Verkehrssicherheitsrat und der TÜV kritisierten den Vorstoß.

Von dpa/RND

Als Verteidigungsminister und Innenminister hat Thomas de Maizière schwere Entscheidungen getroffen. Diese hätten ihn „noch lange festgehalten“, sagt der CDU-Politiker und nennt ein Beispiel.

21.06.2019

Mit einer großen Aktion erhöht die Fridays-for-Future-Bewegung den Druck: Deutschland muss mehr für den Klimaschutz tun – doch bislang fehlt der Groko jeder Plan. Die Minister des Klimakabinetts formulieren große Ziele – und lassen konkrete Aktionen vermissen.

21.06.2019

Bis vor Kurzem war er noch ein Firmen-Jet für VW. Nun gilt der umgebaute Airbus A319 als das modernste Missionsflugzeug aller 34 Unterzeichnerstaaten des Warschauer Pakts. Die Mission: Aufklärungsflüge. Technisch hat der Airbus zwei besondere Eigenschaften.

21.06.2019