Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt Was tun die Grünen, wenn Schwarz-Rot scheitert?
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Was tun die Grünen, wenn Schwarz-Rot scheitert?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 17.11.2013
Katrin Göring-Eckardt ist offen für neue Gespräche mit der Union. Andere Politiker der Grünen sind skeptisch.
Katrin Göring-Eckardt ist offen für neue Gespräche mit der Union. Andere Politiker der Grünen sind skeptisch. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Göring-Eckardt sagte der „Bild am Sonntag“: „Wir werden nicht unsere Türen verbarrikadieren.“ Sie bleibe allerdings „sehr skeptisch“, weil es große Differenzen in der Umwelt- und der Flüchtlingspolitik gebe. „Die doppelte Staatsbürgerschaft sowie die Ehe für alle müssen selbstverständlich sein“, fügte sie hinzu.

Auch Parteichef Cem Özdemir hatte nach dem Ende schwarz-grüner Sondierungen im Oktober mögliche weitere Gespräche mit der Union nicht ausgeschlossen, wenn es mit Schwarz-Rot nicht klappt.

Dagegen sagte Peter im Berliner „Tagesspiegel“ (Montag): „Wir Grüne sind nicht Angela Merkels Notnagel.“ Eine tragfähige Grundlage für Schwarz-Grün sei „heute noch weniger zu erkennen als nach den fruchtlosen Sondierungsgesprächen“. Die Union habe gegenüber der SPD kaum Reformbereitschaft gezeigt, „weder beim Betreuungsgeld und der Homo-Ehe, noch bei Mindestlohn oder Doppelpass“.

dpa

Deutschland / Welt Gemeinsames Schreiben an Union und SPD - Sozialkassen befürchten Plünderung
17.11.2013