Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt G8 beraten über Klimaschutz und Finanzkrise
Nachrichten Politik Deutschland / Welt G8 beraten über Klimaschutz und Finanzkrise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 08.07.2009
Klima Klimaschutz
Quelle: Michael Kappeler/ddp
Anzeige

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich bei den Verhandlungen zum Klimaschutz "intensiv" um Fortschritte bemühen.

Die Präsidenten der Europäischen Kommission und des Europäischen Rates, José Manuel Barroso und Fredrik Reinfeldt, appellierten an die G-8-Staaten, im Kampf gegen den Klimawandel Ergebnisse vorzuweisen. Das Treffen sei "eine einmalige Chance", eine Klimakatastrophe zu verhindern, schrieben Barroso und Reinfeldt im "Hamburger Abendblatt".

Deutschland will sich dafür einsetzen, dass sich die G-8-Staaten auf das Ziel festlegen, den Anstieg der durchschnittlichen Temperaturen weltweit auf zwei Grad zu begrenzen, hieß es aus deutschen Regierungskreisen. Um dieses Ziel zu erreichen, müsste nach den wissenschaftlichen Empfehlungen des Weltklimarats IPCC der Ausstoß an Treibhausgasen bis 2050 weltweit mindestens halbiert werden, was für die Industriestaaten eine Verringerung um mehr als 80 Prozent bedeuten würde.

Vor Beginn des Gipfels besucht Merkel das vom Erdbeben Anfang April fast vollständig zerstörte Dorf Onna. Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi hatte den G-8-Gipfel aus Zeichen der Solidarität mit den Bewohnern von Sardinien in die Abruzzen verlegt.

Merkel wolle bei einem bilateralen Treffen mit Chinas Präsident Hu Jintao zudem ihre Sorge über die blutigen Unruhen in der chinesischen Uiguren-Region Xinjiang zur Sprache bringen, hieß es aus Kreisen der Bundesregierung.

afp