Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt Erneut Kämpfe in Slawjansk
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Erneut Kämpfe in Slawjansk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 18.05.2014
Foto: Ein ukrainischer Panzer und ein Soldat stehen Anfang Mai in Slawjansk an einer abgebrannten Barrikade prorussischer Separatisten. Die Kämpfe in der Ostukraine dauern an.
Ein ukrainischer Panzer und ein Soldat stehen Anfang Mai in Slawjansk an einer abgebrannten Barrikade prorussischer Separatisten. Die Kämpfe in der Ostukraine dauern an. Quelle: Ulf Mauder (Archiv)
Anzeige
Slawjansk

Die Aufständischen hätten den Beschuss durch ukrainische Regierungstruppen abgewehrt und sieben Angreifer getötet, sagte der selbst ernannte „Volksbürgermeister“, Wjatscheslaw Ponomarjow, der Agentur Interfax am Sonntag. Eine offizielle Bestätigung der Regierung in Kiew gab es dafür allerdings nicht.

Der ukrainische Innenminister Arsen Awakow teilte mit, dass ein Lager der regierungstreuen Nationalgarde von schwer bewaffneten prorussischen Uniformierten überfallen worden sei. Dabei sei ein Angreifer erschossen, ein anderer gefangenen genommen worden.

Die Nationalgarde informierte in Kiew darüber, dass Teile einer Einheit auf einem Militärgelände im Raum Donezk am Samstag zu den prorussischen Kräften übergelaufen seien. Gegen die Männer werde wegen Verrats ermittelt. Der Stützpunkt mit Technik habe nach dem Zwischenfall verlagert werden müssen.

Die von der EU und den USA unterstützte Regierung geht seit Wochen mit einer „Anti-Terror-Operation“ gegen die Separatisten in den nicht anerkannten „Volksrepubliken“ Donezk und Lugansk vor. Dabei starben in der Region bereits mehr als 100 Menschen.

dpa/mhu

Mehr zum Thema

Bei der "Anti-Terror-Operation" im Osten der Ukraine haben die Regierungstruppen nach Informationen prorussischer Kräfte bisher höhere Verluste erlitten als offiziell eingeräumt. Auch Mitarbeiter von CIA und FBI sollen getötet worden sein.

17.05.2014
Deutschland / Welt Erneut Gefechte in der Ostukraine - Friedensbemühungen verpuffen

Weiterer Dämpfer für die Friedenshoffnungen: Spezialeinheiten greifen Stellungen der Separatisten im Osten der Ukraine an. Diese stellen der Übergangsregierung in Kiew ein Ultimatum.

15.05.2014

Die Separatisten in der Ostukraine sprechen nach ihrer Volksbefragung für eine Abspaltung von einem überwältigenden Sieg. Die EU erkennt die Wahl nicht an und berät über neue Sanktionen gegen Russland.

12.05.2014