Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt Die Linke will Lafontaine-Nachfolge schnell regeln
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Die Linke will Lafontaine-Nachfolge schnell regeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 24.01.2010
Gregor Gysi will den Vorsitz der Linkspartei schnellstmöglich neu besetzen.
Gregor Gysi will den Vorsitz der Linkspartei schnellstmöglich neu besetzen. Quelle: ap
Anzeige

Nach einem Bericht der „Bild am Sonntag“ wird sich Fraktionschef Gregor Gysi schon am Montag mit den Landesvorsitzenden der Partei treffen, um eine Lösung für den Parteivorsitz zu finden. Der Parteivorsitz muss beim Parteitag im Mai in Rostock neu besetzt werden. Lafontaine hatte am Sonnabend angekündigt, nicht wieder für den Vorsitz zu kandidieren und auch sein Bundestagsmandat aufzugeben.

Der Vorsitzende der Linksfraktion im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, plädierte am Sonntag im Deutschlandfunk für eine doppelte Quotierung in der Parteiführung. Es täte der Linken gut, eine Spitze aus einem Mann und einer Frau zu haben, von denen eine Person aus dem Osten und eine aus dem West kommt. Ramelow brachte dabei die Namen der drei direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Gesine Lötzsch, Petra Pau und Dagmar Enkelmann ins Gespräch.

dpa

Mehr zum Thema

Linken-Chef Oskar Lafontaine wird seine bundespolitischen Ämter aufgeben. Nach dem Rückzug vom Fraktionsvorsitz wolle er auch den Parteivorsitz und sein Bundestagsmandat abgeben, kündigte der 66-Jährige am Sonnabend nach einer Vorstandssitzung in Berlin an.

23.01.2010

Linksparteichef Oskar Lafontaine will offenbar sein Bundestagsmandat abgeben, aber weiter Fraktionschef in Saarbrücken bleiben. Eine Entscheidung über eine neuerliche Kandidatur für den Parteivorsitz hält er sich weiter offen.

22.01.2010

Dietmar Bartsch wird wahrscheinlich stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Linken. Ein Sprecher teilte lediglich mit, dass am Donnerstagabend ein neuer Fraktionsvize gewählt werde. Den Namen des Kandidaten nannte er nicht.

21.01.2010