Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt Chamenei ordnet Entlassung von Ahmadindedschads Vize an
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Chamenei ordnet Entlassung von Ahmadindedschads Vize an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 24.07.2009
Ayatollah Ali Chamenei Esfandiar Rahim Maschaie
Ayatollah Ali Chamenei beendete die Querelen um Esfandiar Rahim Maschaie mit einem Machtwort. Quelle: afp
Anzeige

Es sei „notwendig“, dass Ahmadinedschad die Ernennung von Esfandiar Rahim Maschaie widerrufe, forderte der Ayatollah nach Angaben des staatlichen Fernsehens von Freitag in einem Brief. Die Ernennung Maschaies sei „gegen unsere Interessen und die Interessen der Regierung“, heißt es demnach in dem Schreiben. Der Sender berichtete nicht, wann Chamenei den Brief geschrieben habe.

Kurz zuvor hatte bereits der einflussreiche konservative Geistliche Ahmed Chatami den Staatschef während des Freitagsgebets aufgefordert, den erst vor einer Woche ernannten Maschaie wieder von dem Posten des ersten Vize-Präsidenten abzuberufen. Da diese Forderung auch die Meinung des obersten Geistlichen Führers Ayatollah Ali Chamenei wiedergebe, sei Ahmadinedschad zum „schnellstmöglichen“ Gehorsam aufgefordert.

Maschaies Berufung hatte heftige Kritik unter konservativen Hardlinern ausgelöst. Maschaie hatte vor einem Jahr erklärt, der Iran sei „ein Freund des israelischen Volkes“ und in den USA lebe „eines der besten Völker der Welt“. Er gilt als enger Vertrauter Ahmadinedschads, seine Tochter ist mit dem Sohn des Präsidenten verheiratet.

afp