Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt CDU will Amthors Video-Antwort auf Rezo nicht veröffentlichen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt CDU will Amthors Video-Antwort auf Rezo nicht veröffentlichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 23.05.2019
CDU-Abgeordneter Amthor: Von Kramp-Karrenbauer persönlich um eine Replik gebeten. Quelle: Stefan Sauer/dpa
Berlin

Das Antwort-Video des CDU-Bundestagsabgeordneten Philipp Amthor auf die CDU-Kritik des Youtubers Rezo wird nun doch nicht veröffentlicht. Das erfuhr das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND/Freitag) aus Kreisen der Bundes-CDU.

Nach RND-Informationen ging die Idee für die Video-Replik auf die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer zurück. Sie habe Amthor persönlich angerufen und ihn darum gebeten, das Video einzuspielen, weil er „am besten dafür geeignet“ sei.

Wie es weiter hieß, sei das Video am Mittwochmorgen im Konrad-Adenauer-Haus innerhalb von gut zwei Stunden gedreht und geschnitten worden. Anschließend seien alle CDU-Bundestagsabgeordneten von der CDU-Bundestagsfraktion in einem internen Chat darüber informiert worden, dass das Video im Verlauf des Nachmittags veröffentlich werden solle.

Lesen Sie auch: Das große Warten auf Philipp Amthor

Auf Druck aus dem Parteivorstand sei anschließend auf eine Veröffentlichung verzichtet worden. Wie es hieß, seien unter anderem Befürchtungen laut geworden, CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak könne politisch beschädigt werden, wenn „ein einfacher Bundestagsabgeordneter“ antworte.

Nach RND-Informationen will Amthor am Donnerstag in Rostock eine Erklärung abgeben.

Mehr zum Thema Rezo und Anti-CDU-Video

Faktencheck: Was ist dran an seiner Kritik?

Bericht: Youtuber postet vernichtendes Video über die CDU – und erreicht Millionen

Bericht: So reagiert die CDU auf den selbst ernannten Zerstörer Rezo

Porträt: Rezo – der Youtube-Star mit dem Herz für Tiere

Bericht: Antwort auf Rezo-Video: Das große Warten auf Philipp Amthor

Die Replik: CDU antwortet Rezo mit Brief ohne Unterschrift

Kommentar: Rezo bedient den Populismus

Von Jörg Köpke/RND

Mit seinem CDU-Verriss hat Youtube-Star-Rezo für viel Aufregung im Netz gesorgt. Nun droht die Debatte zu kippen. Der 26-Jährige bekommt Morddrohungen. Und nicht nur er.

23.05.2019

Normalerweise postet der Youtuber Rezo lustige Videos. Doch kurz vor der Europawahl erreicht er mit einem Politik-Video Millionen Zuschauer. „Die Zerstörung der CDU“ kann als Abrechnung einer Generation verstanden werden. Und die hat es in sich.

23.05.2019

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak spricht im Interview über die Aussichten seiner Partei bei der Europawahl, über die Rentenpläne der SPD – und über das Youtube-Video von Rezo, das die CDU jetzt vor Probleme stellt.

23.05.2019