Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Tierquäler schneidet Katzenbaby das Ohr ab – 1000 Euro Belohnung ausgesetzt
Nachrichten Panorama Tierquäler schneidet Katzenbaby das Ohr ab – 1000 Euro Belohnung ausgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 24.10.2019
In Stuttgart haben Tierquäler einem Katzenbaby das Ohr abgeschnitten. (Symbolbild) Quelle: Dimitri Houtteman/Pixabay
Stuttgart

Ein schrecklicher Fall von Tierquälerei hat sich in Stuttgart abgespielt. Auf brutale Art und Weise soll hier ein Katzenbaby misshandelt worden sein. Dem Tier sei unter anderem das Ohr abgeschnitten worden, berichtet die „Stuttgarter Zeitung“.

Ereignet hat sich die Tat in der vergangenen Woche. Laut Stuttgarter Tierheim war die kleine Katze mit Hämatomen am Rücken sowie einem abgeschnittenen Ohr gefunden worden. Passanten hatten das Katzenbaby am Wegesrand entdeckt.

Das Tierheim sucht nun nach Zeugen, die das Kätzchen kennen oder Hinweise zu den Tätern geben können. Aber auch die Tierschutzorganisation Peta hat sich eingeschaltet.

Stuttgart/posts/2457226817678296" data-width="552">
Stuttgart/posts/2457226817678296" class="fb-xfbml-parse-ignore">Gepostet von Stuttgart/">Tierheim Stuttgart am Stuttgart/posts/2457226817678296">Freitag, 18. Oktober 2019

1000 Euro Belohnung ausgesetzt

„Wer wehrlose Tiere aus Spaß quält, der schreckt möglicherweise auch nicht vor Gewalttaten gegenüber Menschen zurück“, heißt es von den Tierschützern. Sie haben 1000 Euro Belohnung auf Hinweise ausgesetzt, sollte der Täter gefasst werden.

„Bitte helfen Sie mit, diese herzlose Tat aufzuklären“, wird Judith Pein im Namen der Tierrechtsorganisation in dem Bericht zitiert. „Wir setzen uns dafür ein, dass derartige Täter überführt und zur Rechenschaft gezogen werden.“

Mehr zum Thema

Katze im Auto lenkt Fahrer ab - Unfall auf der Autobahn

Mensch und Tier dürfen in Hamburg bald gemeinsam bestattet werden

Großeinsatz in Rheinland-Pfalz: Kuh schwimmt Bauern davon

RND/msc

In Portugal hat eine Mutter ein Baby ohne Gesicht zur Welt gebracht. Der Gynäkologe der Frau wurde suspendiert – er hatte die Fehlbildung offenbar nicht bemerkt.

24.10.2019

Es sollte wie ein Suizid aussehen: Ein junges Mädchen in Bangladesch wird getötet, weil sie dem Schulleiter sexuelle Übergriffe vorwarf. Nun zeigt die Justiz äußerste Härte: 16 Angeklagte wurden zum Tode verurteilt, darunter der Rektor.

24.10.2019

Mit einer rührenden Anzeige sucht ein Mann aus dem hessischen Solms nach Schrott. Er fragt nach kaputtem Werkzeug, verrosteten und verschmutzten Gartengeräten. Diese will sein pflegebedürftiger Vater reparieren – die Beschäftigung gibt seinem Leben einen Sinn.

24.10.2019