Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Tabakfreie Stadt: Beverly Hills verbietet Zigaretten-Verkauf
Nachrichten Panorama Tabakfreie Stadt: Beverly Hills verbietet Zigaretten-Verkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 06.06.2019
Zahlreiche Zigarettenpackungen stehen in einem Kiosk im Regal. Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa
Anzeige
Beverly Hills

Beverly Hills ist bekannt für Glamour, Stars und Luxus-Leben – und jetzt auch für die striktesten Anti-Raucher-Gesetze in den USA: Der Vorort von Los Angeles verbietet ab 2021 den Verkauf von Tabakprodukten, offenbar als erste Stadt überhaupt. „Irgendwer muss der erste sein, warum nicht wir“, sagte Bürgermeister John Mirisch laut „USA Today“.

Der Stadtrat stimmte am Dienstag einstimmig einem Gesetzesentwurf zu, der den Verkauf zahlreicher nikotinhaltiger Produkte verbietet, darunter Zigaretten, Zigarren, Kautabak und auch E-Zigaretten. Die Verordnung, die 2021 in Kraft tritt, betrifft Tankstellen, Supermärkte und Apotheken. Bürgermeister Miersch hofft, vor allem Kinder durch das Verbannen von Tabakprodukten aus den Regalen vom Rauchen abhalten zu können.

Zigaretten-Verbot: Diese Ausnahmen gibt es

Ausgenommen von der Regelung sind Hotels: Dort können Gäste weiterhin Zigaretten kaufen. Und auch die drei Zigarren-Lounges in Beverly Hills dürfen ihren Besuchern weiterhin Nikotinprodukte anbieten.

Der Vorort von L.A. war bereits für seine strikte Anti-Raucher-Politik bekannt: Unter anderem ist das Rauchen in Mehrfamilienhäusern, auf öffentlichen Gehwegen und in Parks verboten.

Von RND/seb