Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Polizei ermittelt nach zweifachem Brand in Hähnchenmastanlage
Nachrichten Panorama Polizei ermittelt nach zweifachem Brand in Hähnchenmastanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 18.07.2011
Die Hähnchenmast-Anlage in Vechelde: Schon in der Nacht zu Sonnabend brannte einer von zwei Ställen und wurde dabei vollständig zerstört.
Die Hähnchenmast-Anlage in Vechelde: Schon in der Nacht zu Sonnabend brannte einer von zwei Ställen und wurde dabei vollständig zerstört. Quelle: Isabell Massel
Anzeige
Vechelde

Nach ersten Ermittlungen sei es von einem Glutnest ausgegangen, teilte eine Polizeisprecherin am Montag in Salzgitter mit. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 500 000 Euro.

Noch sei nicht bekannt, wie stark der Untergrund beschädigt sei. Der Schaden könne durchaus auch bei einer Million Euro liegen, sagte die Sprecherin. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden, da die Anlage kurz vor Inbetriebnahme stand.

Die Polizei hat eine spezielle Ermittlungsgruppe für den Fall eingesetzt. Dass eine auf dem eingestürzten Dach angebrachte Photovoltaikanlage für den Brand verantwortlich sei, schloss ein hinzugezogener Sachverständiger für Elektrotechnik aus. Die Anlage sei nicht in Betrieb gewesen. Ergebnisse der Brandermittler werden in drei Wochen erwartet.
Im vergangenen Jahr war bei einem Brandanschlag im Juli eine neu errichtete Hähnchenmastanlage in Sprötze bei Buchholz (Kreis Harburg) komplett niedergebrannt. Auch hier waren zum Zeitpunkt des Feuers keine Tiere in der Mastanlage.

kas/dpa

Der Artikel wurde aktualisiert.