Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama „Persönliche Probleme“: Kit Harington nach „Game of Thrones“ in Reha-Klinik
Nachrichten Panorama „Persönliche Probleme“: Kit Harington nach „Game of Thrones“ in Reha-Klinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:40 29.05.2019
Schauspieler Kit Harington. Quelle: Joel C Ryan/Invision/AP/dpa
Los Angeles

„Game of Thrones“-Star Kit Harington hat sich in einen Kurort zurückgezogen. Die Zeit im „Wellness-Zentrum“ wolle der 32-Jährige nutzen, um „persönliche Probleme“ anzugehen, teilte ein Sprecher des britischen Schauspielers am Dienstag mit. Harington spielte in „Game of Thrones“ die Figur des Jon Snow, nach acht Staffeln endete die äußerst populäre HBO-Fantasy-Serie in diesem Monat.

Lesen Sie auch: „Game of Thrones“: Kit Harington fürchtet beim Dreh um seine Hoden

Harington habe nach der „Game of Thrones“-Phase nun eine Lücke im Terminkalender, die er nun für die Zeit in der Wellness-Einrichtung ausschöpfen wolle, hieß es weiter. Weitere Details wurden nicht genannt. Der Darsteller ist mit seiner Kollegin Rose Leslie verheiratet, mit der er bei „Game of Thrones“ vor der Kamera stand.

Lesen Sie auch: „Game of Thrones“-Star Kit Harington musste nach Serientod in Therapie

Bereits im März hatte Harington auf der „Walker Stalker Con“ in Berlin eine Auszeit angekündigt. „Es wäre nicht klug, jetzt direkt den nächsten Job anzunehmen. Meine Frau und ich werden einfach etwas Zeit in London verbringen, in unseren eigenen vier Wänden“, sagte Harington auf der Messe. Seit Juni 2018 ist der Schauspieler mit seiner früheren Serienpartnerin Rose Leslie (32) verheiratet. Das britische Paar hatte sich 2012 bei den Dreharbeiten für die Fantasy-Saga kennengelernt.

Von RND/AP/dpa