Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Moskaus Polizei warnt Homosexuelle vor verbotener Kundgebung
Nachrichten Panorama Moskaus Polizei warnt Homosexuelle vor verbotener Kundgebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 15.05.2009
Slavic Gay Parade russland Eurovision Song Contest moskau
Am Rande des Eurovision Song Contest am Samstag wollen Homosexuelle in Moskau auf die Straße gehen - sehr zum Ärger der Behörden, die die Parade verboten hatten. Das Bild zeigt Aktivisten, die im März 2008 in Moskau für Schwulenrechte demonstrieren. Quelle: Dmitry Kostyukov/afp
Anzeige

Die russische Polizei werde bei allen ungenehmigten Demonstrationen "strikt das Gesetz einhalten", sagte der für die öffentliche Sicherheit zuständige Abteilungsleiter im russischen Innenministerium, Leonid Wedenow. "Wir werden uns wie in allen Fällen von verbotenen Veranstaltungen verhalten", warnte Wedenow.

Trotz des Verbots der Stadt Moskau wollen Schwulen-Aktivisten an ihrer "Slavic Gay Parade" wenige Stunden vor dem Finale des europäischen Musik-Wettbewerbs festhalten. In der Vergangenheit war die Polizei meist hart gegen nicht genehmigte Schwulen-Demonstrationen vorgegangen.

Vor drei Jahren war der Grünen-Politiker Volker Beck bei einer solchen Kundgebung von Neonazis attackiert und verletzt worden. Er warf der Polizei anschließend vor, die Demonstranten absichtlich nicht vor den Schlägerbanden geschützt zu haben.

afp