Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Mann ersticht zwei Frauen auf offener Straße
Nachrichten Panorama Mann ersticht zwei Frauen auf offener Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 11.01.2010
Polizisten sichern den Tatort in Bremen.
Polizisten sichern den Tatort in Bremen. Quelle: ap
Anzeige

In Bremen sind am Montag zwei Frauen bei einem mysteriösen Verbrechen auf offener Straße brutal erstochen worden. Unmittelbar nach den tödlichen Attacken auf die beiden 58 und 59 Jahre alten Anwohnerinnen einer Straße im Stadtteil Findorff fasste die Polizei einen Verdächtigen, der nach Angaben der Ermittler zunächst jedoch alle Aussagen strikt verweigerte.

„Wir wissen nicht, was den Mann zu seiner Tat bewogen haben könnte“, sagte ein Sprecher. Es sei auch unklar, ob sich die Opfer und der Verdächtige gekannt hätten. Selbst die Identität des Festgenommen konnte die Polizei zunächst nicht ermitteln. Beamte sicherten am Nachmittag Tatortspuren und befragten Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatten Zeugen den Angriff auf eines der beiden Opfer beobachtet und die Polizei alarmiert. Sie hörten Hilfeschreie der 58-Jährigen, die aus einem Haus lief und von einem mit einem Messer bewaffneten Mann verfolgt wurde. Nachdem er die Frau eingeholt hatte, stach er auf sie ein und zog noch am Tatort seine blutverschmierten Oberbekleidung aus.

Die zur Hilfe eilenden Beamten stellten den Flüchtenden kurz darauf in der Nähe. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Opfers feststellen. Nicht weit entfernt stießen die Einsatzkräfte kurz darauf in einer Garageneinfahrt eine eine zweite weibliche Tote. Bei ihr handelte es sich um die 59-Jährige. Beide Opfer hätten Familie, sagte der Polizeisprecher. Es handle sich um einen „sehr tragischen Fall“.

lni/afp