Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Luxus-Influencerin braucht Geld für ihren teuren Lebensstil – und startet dreisten Aufruf
Nachrichten Panorama Luxus-Influencerin braucht Geld für ihren teuren Lebensstil – und startet dreisten Aufruf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 03.06.2019
Margarita Tomovska will 100.000 Dollar für ihren Lebensstil über Spenden sammeln. Quelle: Margarita Tomovska Instagram
Port Hacking

Mit einer skurrilen Spendenaktion sorgt eine australische Influencerin für Schlagzeilen: Margarita Tomovska hat eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen, um ihr Luxus-Leben finanzieren zu können.

Eigentlich sind Spendenseiten wie GoFundMe dazu gedacht, um Menschen in Notsituationen zu helfen. Über sie wird Geld gesammelt, um etwa nach einem schweren Schicksalsschlag einen Neustart zu finanzieren. Eine Australierin hat diese Seite nun für ihre ganz eigene Notsituation genutzt: Die 27-Jährige wurde mit Tempo 200 von der Polizei gestoppt, ihre Tochter saß unangeschnallt auf der Rückbank. Die „Mercedes Mum“, wie sie sich nennt, wurde verurteilt. Seither bleiben der Luxus-Influencerin die Auftraggeber weg. Über GoFundMe will sie nun Geld sammeln, um ihren aufwendigen Lebensstil halten zu können.

„Ich bin kein schlechter Mensch“

Margarita Tomovska lebt ein Leben mit schnellen Autos, teuren Marken und viel Bling Bling – auf Instagram folgen ihrem Luxusleben gut 71.000 Menschen. Um das aufrechtzuhalten, bittet sie ihre Fans um 100.000 Australische Dollar (rund 62.000 Euro). „Ich bin kein schlechter Mensch“, schreibt Tomovska und gibt als Begründung für ihren Spendenaufruf an, dass die Polizei in New South Wales es auf sie abgesehen habe. „Diese Hunde sind Lügner und haben grundlos etwas gegen mich“, schreibt die 27-Jährige weiter.

Der Spendenaufruf läuft bisher schleppend: Ihre Fans wollen nicht so richtig für das Luxus-Leben von Tomovska aufkommen. 1200 Dollar (746 Euro) kamen in vier Tagen zusammen. Ein User schlägt vor: „Du solltest deine Designer-Handtaschen verkaufen und nicht um Geld bitten, um deinen Lebensstil zu finanzieren.“

Von RND/mat

Tierquälerei in Bayern: Ein Unbekannter hat dort einem Lamm die Kehle durchgeschnitten und das junge Tier qualvoll verbluten lassen. Die Polizei ermittelt wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

03.06.2019

Ein Ausraster auf einem Schulhof kommt Katie Price teuer zu stehen – umgerechnet 470 Euro muss das TV-Sternchen wegen einer Beleidigung zahlen. Doch nicht nur das.

03.06.2019

Der bekannte Youtuber ReSet gibt einem Obdachlosen einen mit Zahnpasta gefüllten Oreo-Keks zu essen, die geschmacklose Szene filmt er und veröffentlicht das Video. Der Fall zog nicht nur einen Shitstorm nach sich.

03.06.2019