Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Lockenwickler und zu viel Haut verboten: US-Schule verordnet Eltern zu Dresscode
Nachrichten Panorama Lockenwickler und zu viel Haut verboten: US-Schule verordnet Eltern zu Dresscode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 26.04.2019
Nur nicht zu viel Haut zeigen: Eltern, die sich nicht an die Regeln halten, werden des Schulgeländes verwiesen – zumindest an einer Schule im US-Bundesstaat Texas (Symbolbild). Quelle: picture alliance/dpa
Houston

Eine Schule in Houston im US-Bundesstaat Texas hat einen Dresscode eingeführt. Was auf den ersten Blick unspektakulär klingt, hat es aber in sich. Die Kleidervorschrift richtet sich nämlich nicht an die Schüler – gemeint sind die Eltern.

Verboten sind an der James Madison High School Pyjamas, Hausschuhe, tiefsitzende Leggins, Jeans mit Rissen am Po, ausgeschnittene Oberteile, Lockenwickler – und Kopftücher. Beim Bringen und Abholen sollen die Eltern laut Kodex entsprechend gekleidet sein. Die Schule will damit nach eigenen Angaben hohe Standards für die Kinder festlegen und die Schüler „auf die Zukunft vorbereiten“.

Regeln sorgen für Kritik

Die strengen Regelungen stoßen rund um die Schule auf Kritik. Wie US-Medien berichten, wurden eine Mutter schon per Polizei vom Schulgelände geschickt, weil sie ein Kopftuch trug. Die Frau trug es nicht aus religiösen Gründen, sie wollte vielmehr die unfertige Frisur verbergen. Für Zeph Capo, Präsident der Houston Federation of Teachers, gehen die Regelungen an der High School deutlich zu weit. Der Lehrer-Vertreter bezeichnete sie als „herabwürdigend“ und „respektlos“.

Immerhin: Bei der Schule in Houston handelt es sich – zumindest was die Kleidervorschriften angeht – wohl um einen Einzelfall. Selbst im konservativen Texas. Lesen Sie auch: Die Rückkehr der Schuluniform

Von RND

Am helllichten Tag, an einem beliebten Leipziger Treffpunkt, hat ein 34-Jähriger eine Frau mit einem Messer angegriffen. Dem Mann wird versuchter Mord vorgeworfen. Passanten hatten den mutmaßlichen Täter vor Ort festgehalten.

26.04.2019

Weil sie ihre Tochter Nathalie Volk ins Dschungelcamp von RTL begleiten wollte, soll sich eine Lehrerin aus Niedersachsen eine Krankmeldung erschlichen haben. Jetzt entschied das Gericht: Die Frau darf nicht mehr als Lehrerin arbeiten.

26.04.2019

Hüllenlos zeigte sich Schauspielerin Denise Richards in dem Erotik-Thriller „Wild Things“ von 1998. Jetzt hat sie ihren Töchtern geraten, sich den Film nicht anzusehen.

26.04.2019