Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Läuferin verirrt sich und trinkt eigene Muttermilch
Nachrichten Panorama Läuferin verirrt sich und trinkt eigene Muttermilch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 11.05.2015
Matt Chan (Flickr, CC BY-ND 2.0)http://haz.li/bb7
Matt Chan (Flickr, CC BY-ND 2.0)http://haz.li/bb7 Quelle: Symbolbild
Anzeige
Wellington

In ihrer leichten Laufkleidung habe sie bald gefroren und sich daher eingegraben, um eine verregnete und windige Nacht in der Wildnis zu überstehen. „Ich habe immer weiter Erde auf mich geworfen und immer, wenn ich etwas gehört habe, habe ich einfach ‘Hilfe’ geschrien“, erzählte die Mutter eines zweijährigen Jungen und eines acht Monate alten Mädchens.

„Geholfen hat mir, dass ich mein Baby stille, deshalb habe ich ein bisschen meiner Milch getrunken, weil ich dachte, das würde mir Energie geben“, fügte O’Brien hinzu. Schließlich wurde sie am Montagvormittag mit Hilfe eines Hubschraubers mit Wärmekamera gefunden.

Bis dahin habe sie allerdings um ihr Leben gefürchtet, sagte O’Brien. Die Nacht über habe sie gebetet und an ihre Familie gedacht. Nach ihrer Rettung durfte sie ihren Mann Daniel und ihre Kinder Jayden und Meisha wiedersehen, bevor sie zu einer umfassenden Untersuchung ins Krankenhaus gebracht wurde.

afp

 

11.05.2015
11.05.2015