Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Junge (5) wählt Notruf und bestellt Happy Meal
Nachrichten Panorama Junge (5) wählt Notruf und bestellt Happy Meal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 01.11.2019
Polizist Randolph Valdez brachte dem fünfjährigen Charlie nach seinem Notruf ein Happy Meal. Quelle: Mesa Police Department/AP
Mesa

Ein Polizist mit einem Herz für Kinder: Ein fünfjähriger Junge aus Arizona hat den Notruf gewählt und ein Happy Meal von McDonald’s bestellt – eigentlich kein Fall für die Polizei. Doch nur 15 Minuten später tauchte Polizist Randolph Valdez tatsächlich vor der Haustür des kleinen Charlie auf – mit einer ernsthaften Ermahnung für den Jungen und einem Hamburger mit Pommes.

Der Junge hatte bei seinem Anruf in der Notrufzentrale gesagt: „Ich möchte bitte ein Happy Meal von McDonald’s bestellen.“ Dann legte er auf. Mutter Kim Skabelung erklärte später: „Er hat das ohne mein Wissen getan. Seine sechsjährige Schwester Jadyn hatte Hunger und er wollte nur helfen. Er ist ein echt selbstloser Junge.“ Polizist Valdez erklärte Charlie dann, warum er in Zukunft nur noch bei echten Notfällen die Notrufnummer 911 wählen sollte. Kim Skabelung: „Der Beamte hätte nicht netter sein können. Charlie hat verstanden, dass er Polizisten nicht zur Essensbestellung anfordern darf, weil sie sonst wirklich wichtige Sachen verpassen könnten.“

This past Sunday 5 year old Charlie dialed 911 to order a Happy Meal Officer Valdez was dispatched to ensure the 911...

Gepostet von City of Mesa Police Department am Mittwoch, 30. Oktober 2019

Die Polizei von Mesa stellte ein Foto von Valdez bei der Essensauslieferung auf Facebook, das Bild ging im Internet viral. Der Polizist erntete viel Beifall für seine Aktion: „Danke, dass Sie so toll reagiert haben!“

Mehr zum Thema

Junge bleibt mit Zunge in Flasche stecken - Arzt rettet ihn mit Trick

Frau muss untreuem Ehemann 7500 Dollar geben – und zahlt in Münzen

RND/sin

Einen leblosen Mann finden Passanten in Passau vor einer Pizzeria - sein Körper weist mehrere Stichverletzungen auf. Für den 33-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät.

01.11.2019

Seit Jahren beschäftigt er die Justiz in Deutschland - der selbst ernannte “König” aus Wittenberg. Immer wieder geht es um seine Fahrerlaubnis.

01.11.2019

Sieht zwar lustig aus, ist aber lebensbedrohlich: Ein Siebenjähriger bleibt in Hannover mit der Zunge in einer Glasflache stecken - erst ein simpler Trick eines Arztes kann ihn retten.

01.11.2019