Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Jack White mit 78 zum sechsten Mal Vater geworden
Nachrichten Panorama Jack White mit 78 zum sechsten Mal Vater geworden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 27.03.2019
Schlagerproduzent Jack White und Ehefrau Rafaella haben ein Kind bekommen. Quelle: dpa
Berlin

Schlagerkönig Jack White (78, „Looking for Freedom“) ist zum sechsten Mal Vater geworden. Seine Frau Rafaella (34) brachte am Dienstag Sohn Maximilian Noah zur Welt. „Alles ist wirklich wunderbar“, sagte White am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Sie seien die glücklichsten Eltern der Welt.

Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung berichtet. „Er hat schon schöne Haare - wie ich! Also ganz der Papa“, schwärmte der Musikproduzent dort über den Nachwuchs. Mit Blick auf sein Alter sagte er, natürlich sei es verrückt, aber sie hätten es so gewollt. „Und der liebe Gott hat es zugelassen. Ich bin megafit - fitter als die meisten viel jüngeren Männer.“

Jack White ist nicht der einzige Promi, der im gehobenen Alter noch einmal Vater wird. Auch Paul McCartney, Clint Eastwood oder Donald Trump haben mit über 60 Jahren noch Kinder bekommen. Ein Überblick.

Jack White, mit bürgerlichem Namen Horst Nußbaum, hat bereits fünf Kinder - vier Töchter und einen Sohn. Er gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Musikproduzenten. Titel wie „Schöne Maid“, „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ und „Heute so, morgen so“ stammen von ihm.

Von RND/dpa

Nur vier Kilometer trennten einen mutmaßlichen Drogenkriminellen von dem sicheren Ziel: Der 57-Jährige war mit einem Jet Ski aus Australien geflohen und hatte fast die 150 Kilometer bis Papua-Neuguinea zurückgelegt, als ihn die Polizei stoppte.

27.03.2019

In Vietnams Hauptstadt Hanoi kam es zu einem tragischen Unglück: Ein Bus rast in einen Trauerzug und tötete dabei sieben Menschen.

27.03.2019

Bei der Trauerfeier für die 50 Opfer, die bei Anschlägen auf zwei Moscheen in Christchurch ums Leben kamen, tritt Yusuf Islam auf. Islam wurde als Cat Stevens bekannt und feierte mit Songs wie „Morning has broken“ Welterfolge.

27.03.2019