Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Grausame Szenen: Mann auf offener Straße mit Schwert erstochen
Nachrichten Panorama Grausame Szenen: Mann auf offener Straße mit Schwert erstochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 01.08.2019
Ein zugedeckter Leichnam liegt auf einer Straße in Stuttgart. Quelle: Kohls/SDMG/dpa
Stuttgart

Bei einem Streit ist ein 36 Jahre alter Mann am Mittwochabend in Stuttgart auf offener Straße erstochen worden. Die Tatwaffe sei ein „schwertähnlicher Gegenstand“, wie ein Polizeisprecher sagte. Trotz sofortiger Rettungsversuche starb das Opfer. Im Internet verbreitete sich ein Video der entsetzlichen Tat.

Die Polizei wurde gegen 18.40 Uhr alarmiert. Die beiden Männer waren in Streit geraten, als plötzlich einer mit der schwertähnlichen Waffe mehrfach auf seinen Kontrahenten einstach, das Opfer ging blutüberströmt zu Boden – offenbar vor Dutzenden Zeugen.

Hintergründe der Tat noch unklar

Der mutmaßliche Täter flüchtete anschließend mit einem Fahrrad. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Hubschrauber nach ihm. Am späten Abend nahmen die Beamten einen Mann fest. Am Donnerstag teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit, dass es sich beim Verdächtigen um einen syrischen Staatsbürger handelt. Der Mann hatte offenbar mit dem 36-jährigen Opfer in einer Wohngemeinschaft zusammengelebt. Die näheren Hintergründe zu einem möglichen Motiv seien aber weiterhin offen.

Das Verbrechen ereignete sich im südlichen Stadtteil Fasanenhof, der direkt an der Autobahn 8 und der Bundesstraße 27 liegt. Rund um den Tatort stehen viele mehrgeschossige Wohnhäuser.

Lesen Sie auch:
Baby seit fast 50 Jahren tot? Mann findet offenbar eigene Schwester in Tiefkühltruhe

Von RND/dpa