Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Glandorf: Schulkind lebensgefährlich verletzt
Nachrichten Panorama Glandorf: Schulkind lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 22.11.2010
Die Feuerwehr birgt den verunglückten Schulbus in Glandorf bei Osnabrück. Bei dem Unfall wurde ein Schulkind lebensgefährlich verletzt.
Die Feuerwehr birgt den verunglückten Schulbus in Glandorf bei Osnabrück. Bei dem Unfall wurde ein Schulkind lebensgefährlich verletzt. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige

Ein zehn Jahre altes Mädchen ist am Montag bei einem Schulbusunfall in Glandorf bei Osnabrück lebensgefährlich verletzt worden. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik Münster gebracht. Der schwer verletzte 61 Jahre alte Busfahrer kam ebenfalls per Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Bielefeld, sagte eine Polizeisprecherin.

Darüber hinaus erlitten 17 Kinder im Alter von 10 bis 17 Jahren leichte Verletzungen. Sie seien teils am Unglücksort medizinisch betreut, teils in einem nahe gelegenen Krankenhaus versorgt worden, berichtete eine Polizeisprecherin. Insgesamt waren rund 50 Fahrgäste an Bord des Busses.

Die Schüler waren auf dem Weg zu einem Gymnasium im münsterländischen Ostbevern. In Glandorf unweit der niedersächsisch-westfälischen Landesgrenze fuhr der Bus auf der Bundesstraße 51 auf einen Traktor auf, der links auf ein Firmengrundstück abbiegen wollte. Dabei kam der Bus von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der 29 Jahre alte Traktorfahrer blieb unverletzt.

Das lebensgefährlich verletzte Kind saß laut Polizeisprecherin genau im Bereich der Aufprallstelle. Das Fahrzeug wurde für die Ermittlungen sichergestellt. Den Traktor begutachteten Experten am Unfallort.

dpa

Der Artikel wurde aktualisiert.

22.11.2010
22.11.2010
Panorama Doppelmord in Bodenfelde - Leichen sollen obduziert werden
22.11.2010