Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Flughafen streicht Flüge in die USA
Nachrichten Panorama Flughafen streicht Flüge in die USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 29.10.2012
Foto: Der Hurrikan „Sandy“ zieht sich bedrohlich zu. Flüge aus Deutschland in die USA wurden vorsichtshalber gestrichen. (Aufnahme vom 28.10.12)
Der Hurrikan „Sandy“ zieht sich bedrohlich zu. Flüge aus Deutschland in die USA wurden vorsichtshalber gestrichen. (Aufnahme vom 28.10.12) Quelle: dpa
Anzeige
Frankfurt am Main

Die meisten der Maschinen sollten in Richtung New York abheben, abgesagt wurden auch Flüge nach Boston, Washington und Philadelphia. Fluggästen riet der Sprecher, sich bei ihren Fluggesellschaften zu informieren.

Allein die Lufthansa strich bundesweit für Montag und Dienstag insgesamt 13 Flüge an die US-Ostküste - zunächst war von 15 die Rede gewesen. „Wir konnten zwei Flüge wieder einrichten“, sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft. Die beiden Maschinen sollten erst nach Durchzug des Wirbelsturms landen.

Die Fluggesellschaft Air Berlin strich beispielsweise in Düsseldorf jeweils drei Flüge von und nach New York.

Abgesagt wurden Flüge an den Airports Frankfurt, München und Düsseldorf. Mit den Verbindungen in die Vereinigten Staaten sollten auch die Rückflüge nach Deutschland ausfallen.

dpa

Mehr zum Thema

Städte wie New York und Washington rüsten sich für ein Jahrhundertunwetter. Firmen haben den Betrieb eingestellt, Schulen sind geschlossen und im Straßenverkehr geht nichts mehr. 50 Millionen Menschen könnten betroffen sein. Ein Milliardenschaden wird erwartet.

29.10.2012

US-Präsident Obama liegt in zwei besonders umkämpften Bundesstaaten vorn - aber nur hauchdünn. Jetzt droht der nahende Hurrikan „Sandy“ den Wahlkämpfern einen Strich durch die Rechnung zu machen.

28.10.2012
Panorama Dutzende Tote in der Karibik - Sorge in den USA vor Hurrikan „Sandy“

Hurrikan „Sandy“ hat in der Karibik 39 Menschen das Leben gekostet und wird zur Bedrohung für die Ostküste der USA. Meteorologen warnen vor einem Monstersturm. Wahlkämpfer Romney sagte eine Kundgebung ab.

27.10.2012