Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Evelyn Burdecki: Auto aufgebrochen, 5000-Euro-Handtasche weg
Nachrichten Panorama Evelyn Burdecki: Auto aufgebrochen, 5000-Euro-Handtasche weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:20 03.06.2019
Evelyn Burdecki. Quelle: imago images / Gartner
Düsseldorf

Nach dem Ausscheiden bei „Let’s Dance“ am Freitagabend gab’s für Evelyn Burdecki die nächste böse Überraschung: Unbekannte sind in ihr Auto eingebrochen, haben unter anderem eine Designer-Handtasche von Chanel im Wert von 5000 Euro gestohlen, berichtet RTL.

Evelyn Burdecki war am Samstagnachmittag mit einer Freundin in Düsseldorf am Rheinufer, währenddessen ereignete sich der Diebstahl aus ihrem Auto, einem Mercedes SLK: „Unsere kompletten Taschen sind weg, mein Korb ist weg, meine Kreditkarten sind weg, mein Portemonnaie ist weg“, sagte der Reality-TV-Star (30) in einem RTL-Video. Besonders schmerzhaft: Neben der teuren Chanel-Tasche verschwand auch Bargeld: „Die Nora tut mir am meisten leid, weil sie ihr ganzes Geld da drinnen hatte. Sie hat hart dafür gearbeitet“, so Burdecki über ihre Freundin.

Lesen Sie auch: „Let’s Dance“: Evelyn Burdecki wird von ihrem Teenagerschwarm aus Hollywood überrascht

Evelyn Burdecki über „Let’s Dance“-Aus: „Der Schock sitzt immer noch tief“

Unklar ist, wie die Täter ins Fahrzeug gelangten: „Das Auto war abgeschlossen, mit einem Schlüssel, wo man draufklicken kann. Ich weiß nicht wie die reingekommen sind, da waren keine Spuren“, so die 30-Jährige. Der Gesamtschaden liege bei 7000 Euro.

Auch zum Aus bei „Let’s Dance“ äußert sich Burdecki noch einmal: „Der Schock sitzt immer noch tief, ich bin natürlich noch traurig“ – der Diebstahl ihrer Handtasche dürfte die Schmerzen nicht lindern.

Lesen Sie auch: Evelyn Burdecki hatte bei „Let’s Dance“ nur ein Ziel – und scheiterte auf ganzer Linie

Von RND/seb

In Bayern haben sich Blaumeisen in einem Briefkasten eingenistet und dort Nachwuchs bekommen. Mit einem Hinweisschild versuchte der Eigentümer die Tiere schützen – vergebens: Die Küken starben unter einem Flyer der AfD.

03.06.2019

Die Reifen waren nach einem Unfall völlig zerfetzt – doch das hielt einen sturzbetrunkenen Autofahrer in NRW nicht von der Weiterfahrt ab. Dumm nur, dass er eindeutige Spuren hinterließ.

03.06.2019

Schwere Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel ziehen am Montagmorgen über Teile Niedersachsens und Nordrhein-Westfalens. Aber auch im Süden droht Ungemach.

03.06.2019