Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Feuer auf der Quarantänestation: Ein Toter und mehrere Verletzte in Kölner Krankenhaus
Nachrichten Panorama Feuer auf der Quarantänestation: Ein Toter und mehrere Verletzte in Kölner Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 29.07.2019
Das Krankenhaus in Köln-Merheim. Quelle: Oliver Berg/dpa
Köln

In der Nacht zum Montag ist bei einem Brand in einem Krankenhaus in Köln ein Mensch ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden bei dem Feuer im Krankenhaus Köln-Merheim leicht verletzt, wie eine Kliniksprecherin am Montagmorgen sagte. „Zur Brandursache können wir noch nichts sagen.“

Die Polizei war wegen der unübersichtlichen Lage zunächst von elf Verletzten ausgegangen, der Kliniksprecherin zufolge wurden nach ersten Untersuchungen jedoch nur bei vier Menschen leichte Verletzungen festgestellt. Unter anderem verletzte sich eine Krankenschwester leicht, als sie aus dem 1. Stock sprang, um sich zu retten. Eine unmittelbar nach dem Brand als vermisst geltende Patientin sei inzwischen gefunden worden.

Identität des Todesopfers zunächst unklar

Das Feuer brach nach Angaben der Kliniksprecherin ersten Erkenntnissen zufolge in einem Patientenzimmer in einer Station für Infektionskrankheiten aus und führte zu starker Rauchentwicklung in einem Flur mit weiteren angrenzenden Patientenzimmern. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben um 4.05 Uhr durch eine Brandmeldeanlage und das Personal alarmiert worden. Sie habe das Todesopfer in „einem völlig ausgebrannten Zimmer vorgefunden“, so eine Mitteilung vom Montagmorgen. Die Identität blieb zunächst unklar, die Polizei ging aber davon aus, dass es sich um einen Patienten handelt. Gegen 5.30 Uhr war der Brand gelöscht.

„Alle Verletzten wurden in der Notaufnahme behandelt“, so die Klinik-Sprecherin. Unter ihnen seien sowohl Klinikpersonal als auch Patienten. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Zur Schadenshöhe gab es zunächst keine Angaben.

Von RND/dpa

Mehrfach gab es in den vergangenen Wochen Ärger in einem Düsseldorfer Schwimmbad. Jedes Mal wurde die Polizei alarmiert und das Bad geräumt. Für die Randalierer soll das Konsequenzen haben.

29.07.2019

So lässt sich ein Stau gleich besser ertragen: Der Volksmusiker Micha von der Rampe packte auf der Autobahn bei Stuttgart seine Tuba aus und unterhielt die Autofahrer mit einem spontanen Konzert. Die Aktion übertrug er live bei Facebook.

29.07.2019

Hunderte Besucher genießen den Sonntagabend auf einem Volksfest in Kalifornien, als plötzlich Schüsse fallen. Die Rede ist von mehreren Toten und vielen Verletzten. Eine Großfahndung ist im Gange. Angesichts der unklaren Lage werden böse Erinnerungen wach.

29.07.2019