Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Ein Küsschen für die Queen – Niederländisches Königspaar in London
Nachrichten Panorama Ein Küsschen für die Queen – Niederländisches Königspaar in London
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:04 23.10.2018
Die britische Königin Elizabeth II. begrüßt Königin Maxima von den Niederlanden zu ihrem Staatsbesuch in Großbritannien. Im Hintergrund steht König Willem-Alexander (l). Quelle: Christopher Furlong/PA Wire/dpa
Anzeige
London

Königliche Küsschen für die Queen: Der niederländische Monarch Willem-Alexander (51) und seine Frau Máxima (47) sind am Dienstag zu ihrem ersten Staatsbesuch nach Großbritannien gereist. Zum prunkvollen Empfang gehörte auch eine Fahrt Willem-Alexanders in einer goldverzierten Kutsche mit Königin Elizabeth II. Zur Begrüßung gab es links und rechts ein Küsschen auf die Wange der Queen - dabei musste das großgewachsene Paar aus den Niederlanden allerdings mächtig in die Knie gehen. Die 92-Jährige trug ein lila Kostüm und einen farblich passenden Hut.

Es ist tatsächlich das erste Mal, dass das niederländische Königspaar offiziell zu einem Staatsbesuch in London ist. Der Empfang von Königin Elizabeth II. und ihrem Sohn, Prinz Charles war dafür umso herzlicher.

Geplant bei dem zweitägigen Besuch waren unter anderem eine Rede Willem-Alexanders im Parlament, ein Gespräch mit Labour-Oppositionschef Jeremy Corbyn und Teetrinken mit Prinz Charles und dessen Frau Camilla in deren Residenz Clarence House. Am Mittwoch ist ein Treffen mit Premierministerin Theresa May vorgesehen.

Anzeige

Der Besuch hat mit Blick auf den EU-Austritt Großbritanniens und künftige Handelsbeziehungen eine besondere Bedeutung. Nach Angaben des Außenministeriums in London sind die Niederlande der drittgrößte Handelspartner des Vereinigen Königreichs. König Willem-Alexander hatte kurz vor dem Besuch im Gespräch mit britischen Journalisten gesagt, dass er sich wegen des Brexits Sorgen mache. Großbritannien will sich Ende März 2019 von der Europäischen Union (EU) trennen.

Von dpa/RND

Panorama Wissenschaftliche Sensation - Ältestes intaktes Schiffswrack gefunden
23.10.2018
23.10.2018
Anzeige