Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Edeka erntet mit Werbespot zum Muttertag heftige Kritik aus dem Netz
Nachrichten Panorama Edeka erntet mit Werbespot zum Muttertag heftige Kritik aus dem Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 10.05.2019
In dem Edeka-Werbespot werden überforderte Väter gezeigt. Quelle: Screenshot/Facebook/@Edeka
Hannover

Edeka sorgt momentan mit einem provokanten Werbespot zum Muttertag für Aufregung. In dem Video werden Männer als überforderte Väter abgestempelt. Die Supermarktkette muss dafür teilweise heftige Kritik im Netz einstecken.

„Danke Mama, dass du nicht Papa bist“

In dem Clip ist zu sehen, wie Papas wenig Feingefühl im Umgang mit ihren Nachwuchs beweisen. Ein Vater kämmt seiner Tochter auf schmerzvolle Art und Weise die Haare, ein anderer erwischt seinen männlichen Sprössling unfreiwillig in einer peinlichen Situation in dessen Zimmer. Es geht weiter mit einer Tochter, die von ihrem Papa einen Basketball ins Gesicht geworfen bekommt.

Allgemein wird der männliche Part der Familie als unsensibler Rüpel dargestellt. Ein haariger Rücken und aus dem Mund fallende Chips unterstreichen das unvorteilhafte Bild. Am Ende des Videos dankt eine Tochter ihrer Mama, dass sie „nicht Papa“ ist und kuschelt sich in deren Arm während der daneben sitzende Vater nur Augen für den Fernsehbildschirm hat.

„Sexistisch und abschätzig gegenüber Männern“

Im Netz hat das Video für viel Gesprächsstoff gesorgt – und einen Shitstorm ausgelöst. Knapp 2000 Mal wurde es auf Facebook kommentiert, fast 3000 Mal geteilt. Insgesamt haben über 900.000 Leute den Clip aufgerufen.

Eine Frau empört sich: „Muss denn im Jahre 2019 solch eine Werbung, die ein Geschlecht derart abwertet, sein? Bei allem Sinn für Humor: NEIN!!!“ Heute hätten es Eltern wirklich schwer genug, gemeinsam für ihre Kinder da zu sein, da brauche es nicht auch noch solche Spots. Eine andere Nutzerin schreibt: „Da habt ihr aber gehörig daneben gegriffen! Diese Werbung ist schlichtweg sexistisch und abschätzig gegenüber Männern/Väter....und hat nix mit Humor zu tun.“

Edeka möchte überspitzt allen Müttern Danke sagen

Auch einige Männer äußern deutlich ihr Unverständnis und wollen der Supermarktkette bis auf Weiteres den Rücken kehren. „Kinder sind dankbar für Mutter UND Vater. Solange EDEKA dies nicht versteht, bleibt für mich nur: BOYKOTT von EDEKA, bis diese verstehen, was Kinder wirklich brauchen“, macht ein User seinen Unmut Luft. Ein anderer schreibt: „EDEKA Danke für viele Jahre Einkaufgenuss. Nun sind mal andere Supermärkte dran, wo Väter nicht Elternteile zweiter Klasse sind, Tschüß dann...“

Edeka selbst hat sich bereits auf der Social-Media-Plattform gegenüber seinen Kritikern gerechtfertigt. Die Supermarktkette möchte mit dem Spot „Väter keinesfalls schlecht darstellen, sondern etwas überspitzt und auf humorvolle Art und Weise allen Müttern anlässlich des Muttertags Danke sagen.“ Das kam wohl nicht bei jedem so rüber.

Mehr lesen: Edeka-Senior Werner Wucherpfennig ist gestorben

Von RND/ak

Erschreckende Vorwürfe gegen zwei Betreuer einer örtlichen Pfadfindergruppe in Staufen. Die Männer sollen sich immer wieder an Mädchen und Jungen vergangenen haben.

07.05.2019

Bei einem schweren Unfall auf der A24 in Schleswig-Holstein brennt ein Wagen komplett aus. Für Ärger sorgen anschließend zwei Autofahrer – deren dreistes Verhalten ruft die Polizei auf den Plan.

07.05.2019

Das Tierheim Leipzig baut jetzt ein Dog-Radio auf – das erste in Deutschland. Was witzig klingt, hat einen ernsten Hintergrund. So kann das Hunderadio den heimatlosen Vierbeinern helfen.

07.05.2019