Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Drei Tote bei Unfall auf A 7 nahe Schwarmstedt
Nachrichten Panorama Drei Tote bei Unfall auf A 7 nahe Schwarmstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 05.10.2009
Der Unfallort auf der Autobahn 7.
Der Unfallort auf der Autobahn 7. Quelle: Elsner
Anzeige

Ein unfaufmerksamer 25 Jahre alter Lastwagenfahrer war im stockenden Verkehr vor einer Tagesbaustelle auf ein Auto aufgefahren und hatte dieses unter einen stehenden Container-Sattelschlepper geschoben, sagte ein Polizeisprecher. Dabei ging das Auto in Flammen auf. Zeugen löschten den Brand. Drei Menschen konnten aber nur noch tot geborgen werden, darunter der 38 Jahre alte Fahrer und seine 57 Jahre alte Beifahrerin. Ein zweiter Mann konnte noch nicht identifiziert werden.

Die einzige Überlebende, ein 51 Jahre alte Frau, wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik geflogen. Die beiden Lkw-Fahrer, die auch beim Löschen des Brandes geholfen hatten, zogen sich leichte Verletzungen zu. Die mit ihrem Auto in Richtung Norden fahrenden Reisenden seien miteinander verwandt, sagte der Sprecher. Über die genauen Verwandtschaftsverhältnisse und das Ziel der gemeinsamen Fahrt gebe es noch keine näheren Informationen.

Zu dem Unfall war es gekommen, als das Auto mit Anhänger von der mittleren auf die rechte Fahrspur gewechselt war. „Der Lkw-Fahrer hat die Situation offenbar nicht rechtzeitig erkannt“, sagte der Sprecher. Möglicherweise sei er von Fahrzeugen, die wegen eines anderen Unfalls auf dem Standstreifen standen, abgelenkt gewesen. Durch die Wucht des Aufpralls sei das Auto fast ganz unter dem Container-Auflieger verschwunden, der Anhänger zertrümmert worden.

Während der Bergungsarbeiten blieb die Autobahn in Richtung Hamburg zwischen Berkhof und Schwarmstedt voll gesperrt.

lni