Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Attacke in London: Mann vor Innenministerium niedergestochen
Nachrichten Panorama Attacke in London: Mann vor Innenministerium niedergestochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 15.08.2019
Die Polizei hat die Gegend abgeriegelt. Quelle: Getty Images
London

Ein Mann ist am Donnerstag nach Polizeiangaben nahe des britischen Innenministeriums niedergestochen worden. Anfangs hatte die Polizei noch von lebensgefährlichen Verletzungen des Opfers gesprochen. Später stellten sich die Wunden aber als nicht so bedrohlich heraus. Das Ministerium mitten in London wurde abgeriegelt. Scotland Yard nahm einen Tatverdächtigen fest. Nach Angaben des Senders "BBC" soll es sich nicht um einen Terroranschlag handeln.

Auf im Internet kursierenden Fotos war zu erkennen, dass der Mann im Gesicht verletzt war und Blut auf seinen nackten Oberkörper floß. Er arbeitete möglicherweise im Ministerium. Die Tat geschah etwa zur Mittagszeit. Das Regierungsgebäude in Westminster wurde abgeriegelt.

Innenministerin Priti Patel bezeichnete die Attacke auf Twitter als "schrecklich" und "grundlos". Ihre Gedanken seien mit dem Opfer und seiner Familie.

RND/msc/dpa

Bewohner eines Dorfes in Vietnam haben drei kleine Hundewelpen aus einem Wasserrohr gerettet. Wie durch ein Wunder blieben alle Tiere unverletzt. So wird die mutige Aktion im Netz gefeiert.

15.08.2019

Nachdem eine Frau ihr neues Boxspringbett im niedersächsischen Sittensen in den Transporter verladen hatte, brauste sie einfach davon – ohne zu bezahlen. Dabei gab sie zuvor an, lediglich testen zu wollen, ob das Möbelstück in den Transporter passt.

15.08.2019

In einer Berliner U-Bahn soll ein Mann eine 26-Jährige im Februar brutal ins Gesicht geschlagen haben. Nun hat die Polizei auf der Suche nach dem Verdächtigen Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht.

15.08.2019