Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Medien & TV Lady Gaga sahnt bei MTV Video Music Awards ab
Nachrichten Medien & TV Lady Gaga sahnt bei MTV Video Music Awards ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 13.09.2010
Lady Gaga nahm in Los Angeles unter anderem den Preis für das beste Video einer Künstlerin („Bad Romance“) entgegen.
Lady Gaga nahm in Los Angeles unter anderem den Preis für das beste Video einer Künstlerin („Bad Romance“) entgegen. Quelle: ap
Anzeige

Mit drei Trophäen ist Lady Gaga in der Nacht zum Montag bei der Vergabe der „MTV Video Music Awards“ schnell in Führung gegangen. Die 24 Jahre alte Sängerin nahm in Los Angeles unter anderem den Preis für das beste Video einer Künstlerin („Bad Romance“) entgegen. Auf extrem hohen Absätzen, in einem wogenden Outfit mit einem goldglänzenden, meterhohem Kopfschmuck war der Weg auf die Bühne allerdings beschwerlich. Lady Gaga ist für insgesamt 13 Preise nominiert, ein Rekord in der Geschichte der Musikpreise des US-Senders MTV.

Rapper Eminem ging mit acht Nominierungen in das Rennen um die begehrten Trophäen. Gemeinsam mit Sängerin Rihanna eröffnete der 37- Jährige Rapper die Show im Nokia Theatre. Zu dem mehrstündigen Spektakel waren auch Stars wie Kanye West, Katy Perry, Usher und Justin Bieber angereist. Teenie-Schwarm Justin Bieber, der als bester Newcomer geehrt wurde sagte nach seiner Auszeichnung als bester Newcomer: „Ich komme aus einer kleinen Stadt in kanada, ich hätte nicht gedacht, einmal soweit zu kommen."

Durch die Gala führte US-Schauspielerin Chelsea Handler. Anders als in den vergangenen Jahren und ungeachtet nachdrücklicher Aufforderungen Handlers ging die Show skandalfrei über die Bühne. Die Preise werden zum 27. Mal vergeben. Musikfans konnten für ihre Favoriten stimmen. Für die Ausstattung wurde der Münchner Designer Florian Wieder engagiert.

dpa/afp