Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Medien & TV Heidi Klum verlängert bis 2025 – und kündigt eine Hochzeit beim GNTM-Finale an
Nachrichten Medien & TV Heidi Klum verlängert bis 2025 – und kündigt eine Hochzeit beim GNTM-Finale an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 22.05.2019
So verliebt: Heidi Klum mit ihrem Tom in München bei einem Fußballspiel vom FC Bayern. Quelle: imago
Düsseldorf

Große Überraschung vor dem Finale von „Germany’s Next Topmodel“: Modelmama Heidi Klum hat ihren Vertrag bei der ProSieben-Show um sechs Jahre bis 2025 verlängert. Das verriet die 45-Jährige auf einer Pressekonferenz zur GNTM-Final-Show am Mittwoch. Damit mache sie dann die 20 Jahre voll, so Heidi Klum – als Gesicht und gestrenge Zeremonienmeisterin der Casting-Show. Insgesamt wird es mit ihr dann 20 Staffeln geben.

Proben zum Finale bereits in vollem Gange

Seit nunmehr 14 Jahren sucht Klum auf ProSieben nach Nachwuchsmodels. Wer sich 2019 den Titel und damit einen Modelvertrag und das Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro holt, wird am Donnerstag im Düsseldorfer ISS Dome (23.5., 20.15 Uhr) entschieden. Die Proben laufen bereits, wie Klum ihren Instagram-Followern mit einem Post jüngst mitteilte.

GNTM-Finale: Nur noch drei Finalistinnen

Aufregung gab es in Heidis Modelwelt zuletzt wegen dieser Kandidatin: Vanessa schmiss aus persönlichen Gründen das Handtuch.
Ihre Mitkandidatinnen zeigten sich überrascht, respektierten aber die Entscheidung der 22-Jährigen. Klum: „Es ist ihr Leben und ihre Entscheidung. Sie hätte wirklich eine große Chance gehabt.“ Im Finale stehen nun nicht wie gewohnt vier, sondern nur noch drei Kandidatinnen: Cäcilia, Sayana und Simone. Die drei Finalistinnen seien extrem nervös, sagte Klum.

Tokio Hotel: Konzert in München nur mäßig besucht

In Düsseldorf wird es aber noch einen anderen Hingucker geben: Die Band Tokio Hotel wird während der Show auftreten – mit Heidis Verlobtem Tom Kaulitz und dessen Zwillingsbruder Bill. Ihr Song „Melancholic Paradise“ machte Heidi Klum bereits zum Titellied der diesjährigen „Germany’s Next Topmodel“-Staffel. Und auch sonst unterstützt sie „ihre Lieblings-Twins“, wo sie nur kann. So zeigte sie sich jüngst beim Tokio-Hotel-Konzert in München. Laut „Bild“ konnte das allerdings nicht an alte Erfolge anknüpfen. Die Halle soll sich nur mäßig gefüllt haben.

Eine Hochzeit beim GNTM-Finale?

Das wird beim GNTM-Finale anders sein. 9000 Zuschauer werden das ausverkaufte Spektakel live vor Ort verfolgen. Welcher weibliche Weltstar einen Überraschungsauftritt hat, verriet Klum noch nicht. Allerdings heizte sie vorab noch mal kräftig die Gerüchteküche in Sachen Vermählung an: Als Überraschung werde es am Donnerstag beim Finale „vielleicht eine Hochzeit geben“, sagte Klum. Wer in der Live-Show heiraten wird, verriet sie aber nicht. Klum und Tom Kaulitz haben im Dezember ihre Verlobung bekanntgegeben. Auf die Frage, welcher Hochzeitsort ihr besser gefalle, Capri oder Düsseldorf, sagte sie: „Ich finde, Düsseldorf ist geil“.

Von RND

Man kennt die Geschichte bereits vom Buch und seiner Verfilmung – der Autor Umberto Eco wollte einen Mönch vergiften. Trotzdem folgt man John Turturro als dominikanischem Detektiv im TV-Remake von „Der Name der Rose“ (ab Samstag, 24. Mai wöchentlich eine Folge bei Sky) fasziniert auf seiner Mördersuche.

22.05.2019

Der Trailer ist bereits seit einigen Wochen zu sehen, nun legt Netflix mit einem Sneak Peek nach. Viel ist nicht zu sehen, aber unterhaltsam ist er trotzdem.

22.05.2019

In der neuen Netflix-Serie „What/If“ (streambar ab 24. Mai) macht Renée Zellweger einem Paar ein unmoralisches Angebot. Was ein großes Moraldrama werden sollte, verfällt immer mehr zur Seifenoper.

22.05.2019