Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Medien & TV Für den „Bachelor“ hat Andrej Mangold seinen Basketball-Spielervertrag aufgegeben
Nachrichten Medien & TV Für den „Bachelor“ hat Andrej Mangold seinen Basketball-Spielervertrag aufgegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 09.01.2019
Der Basketball ist nicht weit: Andrej Mangold hat bereits für die Basketball-Nationalmannschaft gespielt, doch hat er seine Profi-Basketballkarriere schon an den Nagel gehängt? Quelle: MG RTL D / Arya Shirazi
Hannover

Gerade erst hat der neue Bachelor Andrej Mangold bei RTL seine potenziellen Herzensdamen kennengelernt, da gibt es schon Verwirrung um den Hannoveraner. Denn der Junggeselle tanzt beruflich auf vielen Hochzeiten: Er ist Model, Unternehmer – so hat er sich mit seinem Produkt „Das Kaugummi“ schon bei der „Höhle der Löwen“ den TV-Investoren präsentiert.

Gleichzeitig stellt sich der gelernte Kaufmann für Versicherungen und Finanzen in der Sendung immer wieder als Basketball-Profi vor – auch RTL präsentiert ihn so. Er hat bereits in der Nationalmannschaft gespielt, auch für Vereine der Basketball-Bundesliga wie die Telekom Baskets Bonn. Doch ist Andrej Mangold noch aktiver Profi? Oder hat er seine Profi-Karriere im vergangenen Sommer beendet, wie es in einigen Medienberichten oder auch auf seiner Wikipedia-Seite zu lesen war?

Andrej Mangold bekräftigt: „Ich bin Basketball-Profi“

Auf Anfrage des RND sagt der Bachelor: „Ich bin Basketball-Profi. Im Sommer habe ich erfolgreich Turniere im Ausland (Europa & Asien) gespielt und mich auf die kommende Saison vorbereitet.“ Eigentlich habe er für die aktuelle Saison 2018/2019 in der Slowakei einen Profi-Vertrag bei MBK Handlova unterschrieben. „Dort sollte ich Mannschaftskapitän werden – also Führungsspieler in einer ersten ausländischen Liga“, berichtet er. Doch mit der Zusage für den „Bachelor“ änderte Mangold seine Pläne spontan. „Als ich dann die Zusage zum Bachelor bekam, habe ich um Auflösung meines Vertrags für die Saison gebeten. Ich habe also nur eine Pause eingelegt, bin nach wie vor Basketballprofi und werde von der Agentur Athleadz betreut. Nach ’Der Bachelor’ werde ich mich durch meine Berater wieder im In- und Ausland anbieten lassen.“

Zur Zeit steht Andrej Mangold folglich also nicht unter Vertrag bei einem Profi-Verein, seine Basketballkarriere ist aber laut eigenen Angaben noch nicht beendet. Im Interview mit dem RND spricht der Bachelor über seinen Arbeitsalltag: „Ich habe schon immer mehrere Sachen gleichzeitig gemacht, um einfach flexibel und gut aufgestellt zu sein. Das hat bisher gut geklappt, weil ich sehr strukturiert bin.“

Von Geraldine Oetken/RND

Der vierte Teil der „Schnitzel-Saga“ in der ARD mit Armin Rohde und Ludger Pistor erzählt erneut die harmlos-heitere Geschichte zweier Ruhrpott-Freunde und ihrer Suche nach dem Glück.

09.01.2019

Bei der neuen Staffel von DSDS haben sich die Kandidaten wieder einiges ausgedacht, um aus der Masse der Teilnehmer herauszustechen. So auch Prinz Ralph Laurenz von Arabien: Mit Glitzerjackett will der junge Sänger sein Idol Dieter Bohlen überzeugen.

09.01.2019

Erst im Oktober startete die Daily Soap „Alles oder nichts“ – doch schon jetzt stellt Sat.1 die neue Seifenoper wieder ein. Der Grund: zu schlechte Quoten.

08.01.2019