Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Medien & TV Autorin Juli Zeh erklärt im TV das Glücklichsein
Nachrichten Medien & TV Autorin Juli Zeh erklärt im TV das Glücklichsein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 24.04.2019
Juli Zeh hat ein paar Ideen, wie das mit dem Glücklichsein klappen könnte. Im ZDF gibt sie ihre Tipps am Sonntag weiter. Quelle: imago/Reiner Zensen
Mainz

Schriftstellerin Juli Zeh macht sich zusammen mit ihrem Autorenkollegen und Philosophen Richard David Precht Gedanken übers Glücklichsein. Zeh („Unter Leuten“, „Leere Herzen“) ist am Sonntag (28. April, 23.45 Uhr) zu Gast in dessen ZDF-Sendung „Precht: Mehr Fortschritt, mehr Wohlstand, mehr Glück?“. Dabei beschäftigen sich die beiden zum Beispiel mit Fragen wie der, warum Menschen trotz wachsender Wirtschaft und mehr Konsummöglichkeiten nicht glücklicher werden oder der, ob es Grenzen des Glücklichseins gibt, wie das ZDF am Mittwoch mitteilte.

Juli Zeh hat einen einfachen Ratschlag

„Beschäftige dich nicht so viel mit dir selbst!“, fordert die 44-jährige Autorin, die seit 2018 auch ehrenamtliche Richterin am Verfassungsgericht des Landes Brandenburg ist. Precht (54) sieht das ähnlich und plädiert unter anderem für ein soziales Pflichtjahr, das nicht nur für Schulabgänger gelten sollte, sondern auch für ältere Menschen zu Beginn der Rente.

Von dpa/RND

Schauspieler Jürgen Vogel kehrt zu Vox zurück – mit der neuen Serie „Das Wichtigste im Leben“ . Ab Juni ist er als Vater einer turbulenten Familie zu sehen.

24.04.2019

Model Micaela Schäfer konnte wegen ihres Sonderstatus nicht aus dem Haus der TV-Reality-Show „Get the f*ck out of my House“ gewählt werden. Jetzt geht sie aber freiwillig – und zwar nackt. Der Grund für ihren Auszug überrascht kaum.

24.04.2019

Eine Doku bei Arte erzählte vom Missbrauch an Nonnen in Afrika und Frankreich. Ein Priester fühlte sich in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt gefühlt. Der Sender musste den Film aus seiner Mediathek nehmen, will sich aber wehren.

24.04.2019