Menü
Anmelden
Wetter wolkig
4°/ 0° wolkig
Nachrichten Medien & TV
Der Prinz (Pavel Travnicek) passt Aschenbrödel (Libuse Safrankova) im Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ den verlorenen Schuh an.

Der Schnee, das Schloss, die Musik: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist Kult für viele und wird 2020 besonders oft in den ARD-Sendern gezeigt. Fast 20-mal ist der Märchenfilm von 1973 in der Adventszeit, an Weihnachten und danach zu sehen. Allein an Heiligabend ist der Film sechsmal programmiert.

16:51 Uhr
Anzeige

Medien

Fast 20 Jahre lang war dienstagsabends die Fernsehserie “Um Himmels Willen” in der ARD zu sehen. Nun verkündete der Fernsehsender das Aus - man solle aufhören, wenn es am schönsten sei. Im Frühjahr 2021 soll die 20. und letzte Staffel zu sehen sein.

28.11.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Der „Tatort“ ist Kult – und das seit inzwischen 50 Jahren. Aber warum ist das so? Warum schauen fast jeden Sonntag Millionen Menschen diese eine Krimireihe? Matthias Schwarzer ermittelt – in der neuen Ausgabe unseres Videoblogs „Auf dem Schirm“.

28.11.2020

Zwei Minuten auf der Abifeier haben den 18-jährigen Fiete Korn bundesweit bekannt gemacht. Er hielt eine satirische „Danksagung“ an den Schuldirektor. Die Folgen: eine Anzeige und ein Angebot.

28.11.2020

Moderatorin Carmen Nebel wird auch in den kommenden Jahren weiter die Weihnachtsshows im ZDF präsentieren. Ihr Vertrag wurde bis Ende 2023 verlängert. Das Format „Willkommen bei Carmen Nebel“ hingegen wird bald zum letzten Mal im ZDF laufen.

28.11.2020
Anzeige

Ob Serienmarathon auf dem Sofa oder gemeinsamer Filmabend – um seine große Zahl an Abonnenten zufriedenzustellen, erweitert Netflix stetig sein Angebot. Jeden Monat gibt es daher Nachschub an Filmen, Serien und Dokumentationen. Kann das aktuelle Angebot überzeugen? Der Ausblick auf den November.

28.11.2020

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Wolfsburger Allgemeine Zeitung und die Aller-Zeitung bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Der “Polizeiruf 110” ist nur ein Jahr jünger als der “Tatort” – und steht bis heute in dessen Schatten. Weil Honecker mehr Unterhaltung im Fernsehen wollte, erfand die DDR 1971 ihre eigene Krimiserie. Sie überlebte die Wende und hat ein starkes eigenes Profil entwickelt.

28.11.2020

50 Jahre „Tatort“: Der Schriftsteller Felix Huby hat unter anderem die „Tatort“-Kommissare Bienzle und Palu erfunden. Huby hat nicht nur 33 Drehbücher für den „Tatort“ verfasst, sondern auch Skripte unter anderem für „Oh Gott, Herr Pfarrer“, „Ein Bayer auf Rügen“ und „Großstadtrevier“. Im Interview erzählt er, warum Städte Hauptdarsteller sind, wie Schimanski entstand – und warum er immer weiter schreibt.

28.11.2020

Am Freitagabend lief die erste Folge der neuen Musikrateshow „Pretty in Plüsch“ (Sat.1). Nach zwei Auftritten flogen das einstige Spice Girl, Sängerin Melanie C, und Moderator Ingolf Lück raus. Somit sind fünf Duos in der nächsten Runde.

27.11.2020

In der neuen Gesangsshow „Pretty in Plüsch“ (Sat.1) treten Promis wie Hardy Krüger jr. mit Puppen auf. Was bisher keiner weiß: Teilweise sind die Künstler hinter den Puppen noch bekannter als die Promis. So sollen nach RND-Informationen sogar ein ehemaliges Spice Girl und Sänger Milow mit von der Partie sein.

27.11.2020
Anzeige